Schlagwort-Archive: Schnelligkeit

Schwalbe

Lebensraum

Schwalben sind mittelgroße Singvögel, die mit den Sperbern verwandt sind und sich hauptsächlich von Insekten ernähren. Ihr Lebensraum erstreckt von Europa über Asien, Nordamerika und Südamerika über Afrika bis nach Australien. Schwalben sind also mit Ausnahme der Arktis und Antarktis weltweit verbreitet. In gesamt Europa sind nur vier Arten heimisch, von denen wohl die Rauchschwalbe in Deutschland am Häufigsten anzutreffen ist. Die wohl auffälligsten Merkmale aller Schwalben sind der lange gegabelte Schwanz, der stromlinienförmige Körperbau und die verhältnismäßig kleinen Füße, die eher zum Greifen und Festhalten, als zum Laufen gedacht sind. In Mitteleuropa sind die meisten Schwalben Zugvögel, die erst im Frühling von ihren Winterquartieren aus Afrika und anderen wärmeren Ländern zurückkehren.

Krafttier SchwalbeMythologie

Auf Grund dessen, dass die Schwalbe ein Zugvogel ist, gilt sie in ländlichen Regionen als Frühlingsbote und Glücksbringer. Wo sie nistet, soll das Glück hausen und wer ihr begegnet, zu dem kehrt das Glück wieder zurück. Andere Länder sehen in der Schwalbe einen Liebesvogel der Botschaften von geliebten Menschen überbringt. In China wiederum symbolisiert die Schwalbe Kinderglück, Erfolg und verheißt dort wo sie nistet eine gute Ehe oder ein harmonisches Zusammenleben ohne Neid, Eifersucht und Streit. In vielen Märchen und Legenden verkörpert die Schwalbe einen guten Freund und unverzichtbaren Helfer in der Not. Im Volksmund weiß man, dass die Schwalbe schlechtes Wetter prophezeit, wenn sie tief fliegt. Ein Sprichwort über die Schwalbe besagt, dass eine Schwalbe noch keinen Sommer macht, was bedeutet, dass man seine Euphorie in Grenzen halten und den Tag nicht vor dem Abend loben sollte. Denn auch wenn die Schwalbe ein gern gesehener Frühlingsbote und Insektenvertilger ist, so bedeutet ihre Rückkehr im Frühling nicht automatisch, dass es keinen Frost mehr gibt. Vielmehr sagt uns die Schwalbe durch ihre Rückkehr, dass wir uns zwar auf den Frühling freuen dürfen, aber nicht zu viel erwarten und dem Kreis der Jahreszeit die benötigte Zeit geben sollten.

Schwalben – Medizin

Fliegt die Schwalbe in Ihr Leben, dann kündigt sie einen glücklichen Wandel an. Sie haben jetzt die Möglichkeit Dinge schnell und und unkompliziert zu beginnen oder zu beenden. So wie auch die Schwalbe als Krafttier schnell, vorausschauend und geschicklich ist, so werden nun auch Ihnen diese Fähigkeiten zu teil, damit Sie Problemen oder Hindernissen blitzschnell und dennoch elegant ausweichen können. Die Krafttiermedizin der Schwalbe hilft Ihnen jedoch auch Stimmungsschwankungen oder Wetteränderungen intuitiv wahrnzunehmen, was Ihnen dabei hilft, sich rechtzeitig und sorgfältig auf eine entsprechende Stimmung oder ein bestimmtes Wetter vorzubereiten. Das Krafttier Schwalbe nimmt Veränderungen im Voraus wahr und zeigt Ihnen, wie Sie sich vor schlechter Stimmung und ungemütlichem Wetter schützen können. Erst wenn der Sturm vorüber und der Trubel vorbei ist, wagt sich die Schwalbe wieder nach draußen. So zeigt Ihnen die Schwalbe als Krafttier auch, wie Sie sich nach Tiefphasen wieder mit neuer Hoffnung in die Lüfte schwingen und der neuen Zukunft selbstsicher entgegen fliegen können. Mit dem Krafttier Schwalbe können Sie aber auch in der Luft Kreise über Ihrem Leben ziehen und alles aus einer andere Perspektive betrachten. Die Krafttiermedizin der Schwalbe beinhaltet also nicht nur Glück, sondern auch Optimismus, Zuversicht und vor allem Schnelligkeit.

Traumdeutung

Sehen Sie in Ihrem Traum eine Schwalbe so kündigt sie Wandlung und Veränderung an. Möglicherweise warten unerwartete Neuigkeiten auf Sie. Sehen Sie im Traum ein Schwalbennest oder Schwalben nisten, so deutet das auf eine Sehnsucht nach häuslichem Glück und familiären Zusammenhalt hin.

Sonstiges

Nichts bekannt.

© Wiebke Haarkemper | 28. Mai, 2013, 17:35 Uhr

Milan

Lebensraum

Der Milan ist ein mittelgroßer Greifvogel mit einem langen Schwanz, der in vielen Teilen Europas, Asiens und Australiens beheimatet ist. Einige Milane sind Standvögel und verweilen den ganzen Winter über, anderen Milane ziehen in wärmere Regionen. Dabei können dieses Regionen mal näher und mal weiter entfernt sein, da der Milan sowohl ein Kurz- als auch ein Langstreckenzieher ist. Im westlichen Europa und in Deutschland ist am ehesten Rotmilan anzutreffen. Es bevorzugt offene Landschaften wie Felder und Wiesen zum Jagen und Gehölze und kleine Baumbestände am Waldrand zum Nisten und Brüten.

Mythologie

In der ägyptische Mythologie soll sich die Göttin Isis in einen Milan verwandelt haben, um ihren Bruder und Ehemann Osiris wiederzuerwecken, der zuvor von Seth aus Eifersucht ermordert wurde. Obwohl Isis es schaffte, ihn wieder zum Leben zu erwecken, so durfte Osiris nicht mehr unter den Lebenden weilen und wurde vom Totengericht zum Herrscher über die Unterwelt ernannt.

Milan – Medizin

Wenn der Milan als Krafttier über Ihrem Leben kreist, dann hilft er Ihnen in bisher unbekanntes Terrain vorzudringen und dieses auszukundschaften. Seinen scharfen Augen entgeht nichts und durch seinen Gleit- Segelflug kann er stundenlang über einer bestimmten Stelle kreisen und diese nach Beute absuchen. In ähnlicher Weise hilft Ihnen auch das Krafttier Milan, einen Überblick zu bekommen, geduldig zu bleiben und Probleme und Lösungen mehrfach zu betrachten. Es gibt viele Facetten, die man nicht alle auf einmal erblicken kann, deshalb sollten Sie sich genug Zeit nehmen und einen gesunden Abstand halten, wenn Sie etwas oder Jemanden prüfen wollen. Andererseits sagt Ihnen die Krafttiermedizin des Milans auch, dass man immer Etwas findet, wenn man nur lange genug sucht. Das kann zwar durchaus positiv sein, wenn man darauf angewiesen ist, Beute zu machen, aber es kann für Andere auch lästig sein, wenn Sie die Fehler immer nur bei Anderen suchen oder nur darauf warten, dass der Andere einen Fehler macht, damit Sie sich für Ihren Fehler nicht entschuldigen oder schämen müssen. Jeder macht irgendwann Fehler, jeder hat etwas zu Verbergen und auch Geheimnisse. Gräbt oder beobachtet man lange genug, wird man auch etwas finden. Der Milan sagt Ihnen: Denken Sie darüber nach, wann ein Suchen und Spionieren angesagt ist, und wann nicht. Das Krafttier Milan hilft Ihnen aber nicht nur beim Finden von Fehlern und Erkennen von Details, sondern auch beim Zurückholen von verloren Dingen wie z.B. Gegenständen, Personen, aber auch Seelenanteilen und sogar auch verlorene Energien. So ist der Milan, wie auch der Adler, ein durchaus beliebter und zuverlässiger Schamanenvogel für Seelenrückholungen und schamanische Extraktionen. Erheben Sie sich mit dem Milan in die Lüfte und betrachten Sie das Leben von einer völlig neuen Perpektive!

Traumdeutung

Träumen Sie von einem Milan, so ist es an der Zeit sich für Neues zu öffnen und geistig wach zu bleiben, um den Wandel mit vollem Bewusstsein zu erleben. Das Auftauchen eines Milans im Traum kann aber auch ein Hinweis darauf sein, dass in Ihrer aktueller Lebenssituation schnelles Denken und Handeln angesagt oder aber Sie sollten Dinge und Geschehen zuerst gut beobachten, bevor Sie zuschlagen oder (voreilig) Schlüsse ziehen.

Sonstiges

Nichts bekannt.

© Wiebke Haarkemper | 17. Februar, 2013, 13:30 Uhr

Falke

Lebensraum

Falken sind kleine bis mittelgroße Greifvögel, die weltweit vorzufinden sind. Man trifft sie daher nicht nur in Mitteleuropa, sondern auch in Nordamerika und Afrika (z.B. Ägypten) an. Die größte Artenvielfalt gibt es jedoch in Mittel-und Südamerika. Ihre wohl markantesten Merkmale sind der sehr gebogene Schnabel, der fast einem Haken gleicht und die großen und dunklen Augen, die durchdringend und stechend wirken. Auffallend sind jedoch auch ihre ihre sichelartigen Flügel und ihr langer Schwanz.

Mythologie

Ägypten: Der Falke gilt nicht nur als Götterbote, sondern auch als Symbol für den Himelsgott Horus, der seit jeher mit einem Falkenkopf dargestellt wird. Ebenso steht der Falke mit dem Sonnengott Re und dem Mondgott Chons in Verbindung. Isiris, die Schwester von Horus, wird auf allen Zeichnungen mit ausgebreiteten Falkenschwingen dargestellt. Das Auge des Horus, das einem Falkenauge gleicht, ist zu einem wichtigen Symbolbild geworden. Es steht für die Sonne und gleichzeitig für den Mond und soll ein mächtiges Schutzsymbol sein. Der Falke nimmt in der Rolle der ägyptischen Mythologie eine ähnliche Rolle ein, wie der Adler in der Mythologie einiger Indianerstämme Nordamerikas. Als nahezu bekanntestes Sonnensymbol und Bote des Sonnegottes selbst genießt der Falke in der ägyptischen Mythologie also ein hohes Ansehen.

Germanen: Freya, die Göttin der Liebe und Fruchtbarkeit, aber auch des Glücks und des Frühlings, trägt ein Falkengewandt, damit sie blitzschnell durch die Lüfte gleiten kann. Das Falkengewandt ermöglicht Freya jedoch auch, sich in einen Falken zu verwandeln, um unerkannt in der Welt der Menschen zu bleiben.

Kelten: Auch in der keltischen Mythologie kommt dem Falken die Rolle eines Botschafters zu. So soll er ein Mittler zwischen der diesseitigen und der jenseitigen Welt sein.

Sonstiges:In der slawischen Mythologie ist der Falke (Sokol) eine Gestalt der Sonne und des Lichtes. Er ist bekannt für seinen großen Mut, seine scharfen Augen, und seine unübertreffliche Schnelligkeit. All dies sind die wichtigsten Voraussetzungen für einen Krieger, weshalb er auch als Symbol- und Leitfigur aller Krieger gilt. In der russischen Mythologie verwandeln sich einiger Märchen und alter Überlieferungen zu Folgen die meisten Helden in Falken, damit sie in der Lage sind, schwere Aufgaben schnell zu lösen.

Falken – Medizin

Wenn der Falke über Ihrem Leben kreist, dann möchte er sie dazu auffordern, Gelegenheiten beim Schopf zu packen und rasch zu handeln. Die Fähigkeit des Falken, impulsiv, schnell und klug zu handeln, wird nun auch Ihnen zu Teil. Mit seiner Hilfe erlangen Sie schnell den Überblick über eine Situation und erkennen sofort Fremdenergien. So gelingt es Ihnen, in Ihrem Revier Ordnung zu halten und Probleme durch seinen Weitblick schneller und besser zu lösen. Wie auch der Falke auf seiner Warte sitzt und das Geschehen von dort aus in aller Ruhe beobachtet, um dann im richtigen Moment zuzuschlagen oder einzugreifen, so liegt auch die Krafttiermedizin des Falken darin, die nötige Geduld und Ausdauer zu entwickeln, um Dinge und Vorhaben zu vollenden. Es liegt in der Natur des Falken Geschehen schnell zu erfassen und Dinge schnell zu erlernen, doch führt diese schnelle Auffassungsgabe oftmals dazu, dass er nicht lange an einer Aufgabe und einem Ort verweilt. Er sucht Abwechslung, liebt Abenteuer und natürlich auch seine Freiheit, die ihm wichtiger als alles Andere ist. So oder ähnlich ergeht es auch den Menschen, welche den Falken als Krafttier haben. Das Geheheimnis der Falken-Medizin liegt darin, Schnelligkeit, Ausdauer und Geduld miteinander zu verbinden. Deshalb macht der Falke als Krafttier auch auf Themen wie Ungeduld, Impulsivität und Neugier aufmerksam. Im Falken als Krafttiver haben Sie nicht nur einen eleganten Begleiter gefunden, der Ihnen immer zur Seite steht, wenn’s brenzlig wird, sondern auch einen zuverlässigen Botschafter, der zwischen Ihnen und den Geistern vermittelt. Mit seiner Hilfe erlangen Sie schnell die nötige Klarheit für eine bestimmte Situation und auch die Klarheit für Ihren persönlichen spirituellen Weg.

Traumdeutung

Das Auftauchen eines Falken im Traum weist darauf hin, dass man vom Feind umzingelt wurde oder von Menschen umgeben ist, die neidisch sind. Als Traumsymbol macht der Falke auch auf die eigene Beobachtungsgabe aufmerksam und wie man diese im eigenen Leben am Besten einsetzt. Nicht immer ist sofortiges Handeln sinnvoll, nachdem man eine Sache durchschaut hat und ein anderes Mal ist es Sinnvollsten, eine Sache durch einen Überraschungsangriff sofort abrupt zu beenden. Der Falke rät Ihnen genau abzuwägen, wann es zu beobachten und wann es einzugreifen gilt und sich der Konsequenzen immer bewusst zu sein.

Sonstiges

Im Medizinrad und Indianischen Horoskop ist der Habicht gemeinsam mit dem Falken und Bussard dem “Mond der knospenden Bäume” (20.03. bis 19.04.) zugeordnet.  Habicht-Menschen handeln und denken blitzschnell, wodurch sich Andere manchmal etwas überfahren und auch überfordert fühlen. Da sie Situationen und Personen sofort durchschauen, fühlen sich Betroffene in ihrer Nähe unwohl, jedoch liegt es in der Natur der Habicht-Menschen immer zu sagen was sie denken. [Weiterlesen…]

© Wiebke Haarkemper | 28. Januar, 2013, 14:00 Uhr

Eisvogel

Lebensraum

Der Eisvogel ist fast überall dort anzutreffen, wo klare, offene Süßwasser mit Kleinfischbestand zu finden sind. So besiedelt er nicht nur viele Teile Europas, sondern auch einige Gebiete in Asien und Nordafrika. In den nördlichen Breiten wie Island, Nordschottland, Nordskandinavien, Sibirien, sowie Hochgebirgen und Wüsten kommt er jedoch überhaupt nicht vor, da ihm dort der Zugang zu offenem Süßwasser fehlt.

Mythologie

Laut der griechischen Mythologie sollen die Töchter eines Riesen von den Klippen ins Meer gesprungen sein, nachdem ihr Vater im Kampf gegen die olympischen Götter gefallen war. Die Meeresgöttin rettete die Beiden, indem sie diese – noch bevor sie die Wasseroberfläche erreichten – in wunderschöne Eisvögel verwandelte. So mussten die Vögel nur ihre Flügel ausbreiten, um den Sturz abzufangen. Die beiden Töchter flogen davon und wurden nie wieder gesehen. Zur Erinnerung an dieses Geschehen nannte man diese Vögel nach ihrem Vater Alcyones, der heute gleichzeitig der wissenschaftliche Gattungsname des Eisvogels ist.

Eisvogel – Medizin

Der Eisvogel als Krafttier erscheint meist genau dann, wenn es blitzschnell zu handeln gilt. Von Natur aus kann der Eisvogel stundenlang unbeweglich auf einem Ast sitzen, um seiner Beute im Wasser aufzulauern. Hat er sie jedoch einmal erblickt und ist der richtige Zeitpunkt gekommen, so stürzt er sich wie ein türkisfarben schillernder Pfeil ins Wasser, um seine Beute zu holen. Seine Trefferquote spricht für sich. So will auch der Eisvogel als Krafttier Sie das Gefühl für den richtigen Zeitpunkt, als auch die Fähigkeit des blitschnellen Handels lehren, wenn er in Ihr Leben fliegt. Auf Grund eines speziellen Fettfilms seines Gefieders macht es dem Eisvogel nichts aus, kurz unter Wassers zu tauchen, seine Beute zu greifen, wieder aufzutauchen und dann wieder zu seiner Warte zurückzufliegen. So zeigt Ihnen der Eisvogel als Krafttier auch, wie Sie sich am Besten schützen und negative Energien einfach an sich abperlen lassen können. Das Krafttier Eisvogel kündigt aber auch eine Überraschung oder eine überraschende Wende in Ihrem leben an. Sein schillernde Gefieder und sein anmutiger Auftritt mag so manchen vor Erstaunem die Worte rauben, weshalb das Krafttier Eisvogel Ihnen auch zeigt, wie Sie durch einen glänzenden Auftritt volle Aufmerksamkeit erlangen und Ihre Neider durch Taten verstummen lassen können. Jedoch zeigt der Esivogel als Krafttier auch, dass man nicht immer nach dem Äußeren gehen und sich nicht davon täuschen lassen sollte – es ist nicht alles Gold was glänzt!

Traumdeutung

Fliegt der Eisvogel in Ihre Träume, so möchte er Sie dazu auffordern, Ihrem Leben mit mehr Würde und Gelassenheit entgegen zu treten und Ihrer Seele den nötigen Freiraum zu lassen. Als Traumsymbol drückt er jedoch auch das Verlangen nach Aufmerksamkeit aus. Vielleicht wünschen Sie es sich ja insgeheim, so bezaubernd wie ein Eisvogel auszusehen, damit Sie andere mit Ihrem Aussehen beeindrucken können oder noch mehr geschätzt und geliebt werden. Vielleicht wünschen Sie sich ja auch sehnlichst keine graue Maus und kein tristes Mauerblümchen mehr zu sein, weil Sie mehr aus sich machen wollen. Je nach dem wie sich Ihnen der Eisvogel im Traum zeigt, sagt er Ihnen, wonach sich Ihr Innerstes wirklich sehnt. Kurzum: Der Eisvogel ist ein Seelenvogel, in dem sich Ihre Wünsche, Gedanken und Ideen wiederspiegeln.

Sonstiges

Nichts bekannt.

© Wiebke Haarkemper | 22. Januar, 2013, 13:00 Uhr