Schlagwort-Archive: Nacht

Panther

Lebensraum

Der schwarze Panther ist genau genommen keine eigene Tierart, sondern ein Leopard mit einer nahezu durchgehend schwarzen Fellfarbe, die nur unter günstigen Lichtverhältnissen das eigentliche gefleckte Fellmuster preisgibt. Wissenschaftlich gesehen handelt es sich bei der Schwarzfärbung um eine Form des Melanismus, die sogar auch bei Jaguaren auftritt. Deshalb unterscheidet sich sich der Lebensraum des schwarzen Panthers auch nicht vom Leoparden, weshalb der schwarze Panther ebenfalls in Afrika, als auch in Asien beheimatet ist. Zum Leben bevorzugt er wie auch der normalgefärbte Leopard tropisches bis kaltgemäßigtes Klima und große Wald- und Steppengebiete (häufig auch Savannen), in denen er ein ausreichend großes Jagdrevier vorfindet. So trifft man den schwarzen Panther zwar auch in Halbwüsten und Gebirgen an, in Regenwäldern jedoch am Häufigsten.

Mythologie

In vielen Kulturen gilt der schwarze Panther auf Grund seines schwarzen Fells als Bote der Unterwelt, der in ständigem Kontakt mit dem Jenseits und der Welt der Toten ist. Man sagt ihm großes Wissen über die Heil- und Sternenkunde nach, weshalb er vielerorts auch als Führer für Nachtwanderungen oder andere dunkle Wege geschätzt wurde. Wer sich nachts verirrt hat und dem schwarzen Panther folgt, findet mit seiner Hilfe seinen Weg wieder oder gelangt mit seiner Hilfe zu mystischen Kraftorten und geheimnisvollen Kultplätzen.

Panther – Medizin

Wenn das Kraftier Panther Ihr auf leisen Sohlen Ihr Revier durchstreift, dann gilt es sich Ihren dunklen Seiten zu stellen und den eigenen Schatten ins Angesicht zu blicken. Wie auch der Panther, so erscheinen Sie auf den ersten Blick andersartig und unscheibar und zeigen erst beim richtigen Lichteinfall Ihre wahre Schattierung. Der Panther als Krafttier hilft Ihnen die Nacht zu Ihrem Vorteil zu nutzen und im Unscheinbaren zu Wandeln bis der Zeitpunkt gekommen ist, um mit voller Kraft und mit ganzer Macht ins Tageslicht hinein zu treten und den Anderen selbstbewusst von Angesicht zu Angesicht in die Augen zu blicken. Darüber hinaus möchte Ihnen das Krafttier Panther die Angst vor der Dunkelheit und so Manchem, was in ihr lebt, nehmen. Wenn Sie mehr über die Planeten, Sterne und Sonnen, als auch mehr über die planetaren Einflüsse erfahren wollen, haben Sie im Krafttier Panther einen weisen Lehrer gefunden, der Sie das Sternenwissen lehrt und Ihnen einen Einblick in kosmische Kräfte verschafft. Mit seiner Hilfe werden Sie den Mikro- als auch den Makrokosmos kennen lernen und verstehen, dass beides untrennbar miteinander verbunden ist und sich ständig aufeinander auswirkt.

Traumdeutung

Erscheint ein schwarzer Panther in Ihren Träumen, will er auf Polaritäten und blockierte Kräfte aufmerksam machen, die es zu entfesseln gilt. Er kann aber auch vor Gefahren warnen und auf seelische Unruhe aufmerksam machen. Irgendetwas scheint in den dunklen Ecken der Seele des Träumenden im Schutz der Dunkelheit heranzuwachsen, dass es ans Tageslicht zu bringen und zu erlösen gilt.

Sonstiges

Nichts bekannt.

© Wiebke Haarkemper | 17. April, 2013, 13:00 Uhr

Fledermaus

Lebensraum

Fledermäuse sind weltweit und kommen auf nahezu allen Kontinenten und Regionen vor – mit Ausnahme polarer Regionen wie der Arktis, Antarktis und entlegener Inseln, die sehr weit vom Festland entfernt sind.

Mythologie

In China gelten Fledermäuse als Sinnbild für Glück und ein langes Leben und bei den alten Ägyptern wurden die Köpfe von Fledermäusen als Schutzssymbol auf Amuletten verwendet. Während die Fledermaus in China Gutes symbolisiert, hat sie in Europa allerdings einen weniger guten Ruf. Man sagt ihr eine Verbindung zu Dracula nach und für Christen symbolisieren die lichtscheuen Tiere Dunkelheit und das Böse. In unseren Breiten soll sie eng mit Dämonen verbunden sein, weshalb man sie auch mit Gothics oder Satanisten assoziiert. So soll sie der Bibel nach eine Ausgeburt der Finsternis sein, weil sie eine unnatürliche und sonderbare Lebensweise hat: Sie schläft am Tag kopfüber, jagt in der Nacht und meidet das Licht, wo sie nur kann. Auf manchen Abbildungen werden deshalb Dämonen mit Fledermausflügeln dargestellt. Dieses Image wurde nicht zuletzt von den Medien immer wieder auf’s Neue bestärkt.

Sei es durch die Legende vom Grafen Dracula, der Buchreihe vom kleinen Vampir oder den Filmen „Tanz der Vampire“ und „John Carpenters – Vampire“. So gelten Fledermäuse bis heute als blutsaugende Vampire, die mit dämonischen Kräftet ausgestattet sind und nachts auf Menschenjagd gehen. Aufzuhalten seien sie lediglich durch Sonnenlicht, einen Geistlichen, ein christliches Kreuz oder Knoblauch. Bis heute konnte sich die Fledermaus von ihrem schlechten Image nur schlecht erholen und so erfreut sie sich auch heut noch größter Beliebtheit bei Gothic-Treffen und an Halloween. Als Wetterpropeht sagt die Fledermaus gutes Wetter vorraus, wenn sie abends, nach einem kühlen Regentag, zu fliegen beginnt. Für viele indigene Stämme Nordamerikas repräsentiert die Fledermaus sogar auch Unsterblichkeit und Wiedergeburt, weshalb sie oft einen Platz in Totenzeremonien fand. In der keltischen und germanischen Vorstellung galten Fledermäsuse zudem als Führer in der Unterwelt und als weise Ratgeber und Abgesandte der schwarzen Göttin. Nicht selten überbrachten sie Botschaften von Ahenen aus der Unterwelt an die Nachkommen in der Mittelwelt.

Fledermaus – Medizin

Die Fledermaus ist ein scheues, nachtaktives Säugetier und besitzt eine hohe Anpassungsfähigkeit. Weil ihr Körperbau dem einer Maus ähnelt und ihre Flügel wie Leder sind wird sie als (F)ledermaus bezeichnet. Fledermäuse können sich von allen Tieren am Besten im Dunkeln orientieren. Indem sie Echolote aussenden, welche bei Aufprall reflektiert werden, können sie nicht nur die Form von Objekten oder Lebewesen genau bestimmen, sondern auch erkennen, wie weit sie davon entfernt sind und wohin sie ausweichen müssen.

Wenn die Fledermaus als Wächter der Schatten in Ihr Leben gleitet, möchte sie Sie auffordern, sich für eine Seite zu entscheiden. Ihre aktuelle Lebensphase erlaubt nicht sowohl als auch, sondern nur entweder oder. Entscheiden Sie sich jetzt und mit Bedacht, denn jede Entscheidung trägt Folgen mit sich. Des Weiteren macht Sie die Fledermaus darauf aufmerksam, dass Sie sich viel zu lange in Ihr dunkles Kämmerlein verkrochen haben. Treten Sie aus aus den Schatten heraus und hinein ins Licht. Möglicherweise werden Sie seit einiger Zeit von negativen Schatten und Energien umgeben, weshalb Sie jetzt klar Schiff machen und dubiosen Dingen auf den Grund gehen sollten. Werfen Sie Licht ins Dunkel!

Traumdeutung

Sobald die Fledermaus in Ihren Träumen auftaucht, macht sie Sie auf Ihre Ängste aufmerksam. Mitunter kündigt sie sogar ein Todesfall in Ihrem unmittelbarem Umfeld an oder hält eine Botschaft von einem bereits Verstorbenen bereit. Passen Sie auf mögliche Energievampire in Ihrem unmittelabrem Umfeld auf – es ist nicht alles Gold was glänzt.

Sonstiges

Nichts bekannt.

© Wiebke Haarkemper | 3. Juli, 2011, 15:00 Uhr