Schlagwort-Archive: Jenseitsbote

Panther

Lebensraum

Der schwarze Panther ist genau genommen keine eigene Tierart, sondern ein Leopard mit einer nahezu durchgehend schwarzen Fellfarbe, die nur unter günstigen Lichtverhältnissen das eigentliche gefleckte Fellmuster preisgibt. Wissenschaftlich gesehen handelt es sich bei der Schwarzfärbung um eine Form des Melanismus, die sogar auch bei Jaguaren auftritt. Deshalb unterscheidet sich sich der Lebensraum des schwarzen Panthers auch nicht vom Leoparden, weshalb der schwarze Panther ebenfalls in Afrika, als auch in Asien beheimatet ist. Zum Leben bevorzugt er wie auch der normalgefärbte Leopard tropisches bis kaltgemäßigtes Klima und große Wald- und Steppengebiete (häufig auch Savannen), in denen er ein ausreichend großes Jagdrevier vorfindet. So trifft man den schwarzen Panther zwar auch in Halbwüsten und Gebirgen an, in Regenwäldern jedoch am Häufigsten.

Mythologie

In vielen Kulturen gilt der schwarze Panther auf Grund seines schwarzen Fells als Bote der Unterwelt, der in ständigem Kontakt mit dem Jenseits und der Welt der Toten ist. Man sagt ihm großes Wissen über die Heil- und Sternenkunde nach, weshalb er vielerorts auch als Führer für Nachtwanderungen oder andere dunkle Wege geschätzt wurde. Wer sich nachts verirrt hat und dem schwarzen Panther folgt, findet mit seiner Hilfe seinen Weg wieder oder gelangt mit seiner Hilfe zu mystischen Kraftorten und geheimnisvollen Kultplätzen.

Panther – Medizin

Wenn das Kraftier Panther Ihr auf leisen Sohlen Ihr Revier durchstreift, dann gilt es sich Ihren dunklen Seiten zu stellen und den eigenen Schatten ins Angesicht zu blicken. Wie auch der Panther, so erscheinen Sie auf den ersten Blick andersartig und unscheibar und zeigen erst beim richtigen Lichteinfall Ihre wahre Schattierung. Der Panther als Krafttier hilft Ihnen die Nacht zu Ihrem Vorteil zu nutzen und im Unscheinbaren zu Wandeln bis der Zeitpunkt gekommen ist, um mit voller Kraft und mit ganzer Macht ins Tageslicht hinein zu treten und den Anderen selbstbewusst von Angesicht zu Angesicht in die Augen zu blicken. Darüber hinaus möchte Ihnen das Krafttier Panther die Angst vor der Dunkelheit und so Manchem, was in ihr lebt, nehmen. Wenn Sie mehr über die Planeten, Sterne und Sonnen, als auch mehr über die planetaren Einflüsse erfahren wollen, haben Sie im Krafttier Panther einen weisen Lehrer gefunden, der Sie das Sternenwissen lehrt und Ihnen einen Einblick in kosmische Kräfte verschafft. Mit seiner Hilfe werden Sie den Mikro- als auch den Makrokosmos kennen lernen und verstehen, dass beides untrennbar miteinander verbunden ist und sich ständig aufeinander auswirkt.

Traumdeutung

Erscheint ein schwarzer Panther in Ihren Träumen, will er auf Polaritäten und blockierte Kräfte aufmerksam machen, die es zu entfesseln gilt. Er kann aber auch vor Gefahren warnen und auf seelische Unruhe aufmerksam machen. Irgendetwas scheint in den dunklen Ecken der Seele des Träumenden im Schutz der Dunkelheit heranzuwachsen, dass es ans Tageslicht zu bringen und zu erlösen gilt.

Sonstiges

Nichts bekannt.

© Wiebke Haarkemper | 17. April, 2013, 13:00 Uhr

Eule

Lebensraum

Eulen sind nachtaktive Vögel, die auf allen Kontinenten – außer der Antarktis – zu finden sind. Im Laufe der Zeit haben sie sich an die unterschiedlichsten Klimazonen angepasst, sodass sie sogar in kalten und schneereichen Regionen zu finden sind (wie z.B. die weiße Schneeeule).

Mythologie

In der Mythologie unterschiedlichster Völker versinnbildlichen Eulen Weisheit, Klugheit und sind mit dem Totenreich verbunden. Sie gehören mit dem Adler, der Amsel, dem Hirsch und dem Lachs bei den Kelten zu den fünf am längsten auf der Erde lebenden Tieren. Die Eule bringt dem Volksglauben nach aber auch die Seelen der Toten ins Land der ewigen Jugend. Bei einigen Naturvölkern gilt die Eule sogar als „Nachtadler“ und dementsprechend wird auch ihr Scharfsinn bei Nacht geschätzt.

Eulen- Medizin

Im Schamanismus ist die Eule ein vertrauenswüdiger und zuverlässiger Begleiter für Reisen in Anderswelt und die Arbeit mit den Ahnen oder dem Totenreich. Wenn die Eule in Ihr Leben fliegt, möchte Sie an Ihre Beobachtungsgabe appellieren und Ihre Sinne schärfen. Sie hilft Ihnen in auswegslos erscheinenden Situationen das Licht am Ende des Tunnels zu erkennen und die Hoffnung niemals aufzugeben. Sie fordert Sie dazu auf, mehr auf die innere Stimme, Ihre Intuition, zu hören und auf die göttliche Führung zu vertrauen. Die Eule ist ein Meister der Tarnung und jagt in ihren Revier mit unübertrefflicher Genauigkeit.Sie können von ihr das Gefühl vom richtigen Zeitpunkt lernen und wie man mit wenig Aufwand viel erreicht. Innenschau und Selbstreflexion helfen Ihnen Heilung und Klarheit zu erlangen. Als Krafttier ermahnt Sie die Eule aber auch, sich nicht permanent zu verstecken, sondern mutig und selbstbewusst ihr ganzes Sein nach Außen zu tragen. Die Eule hilft ihnen jetzt beim Überwinden von (Ur-)Ängsten und Schärfen Ihrer Sinne.

Traumdeutung

Wenn die Eule lautlos durch Ihre Träume gleitet, dann verhilft Sie Ihnen, im Dunkeln „sehen“ zu können und zeigt Ihnen einen Weg, der Sie aus dem Tal herausführt. Sie gibt Ihnen aber auch die Kraft, sich Ihren eigenen Schatten zu stellen und gleichzeitig die Dunkelheit zu Ihrem Vorteil zu nutzen. Andererseits warnt die Eule auch vor unbewusstem Energieraub, Geheimniskrämerei, Verfolgungswahn und Überheblichkeit. Es ist möglich, dass alte Verbindungen aus früherem Leben oder dem Reich der Ahnen die Ursache (und gleichzeitig die Lösung) für Ihre momentanten Probleme sind. Mitunter ist die Eule auch Botschafterin des Unterbewusstseins oder von Verstorbenen, die Ihre Aufmerksamkeit haben wollen.

Sonstiges

Im Medizinrad indianischen Horoskop ist die Eule der „Zeit der langen Nächte“ (22.11. bis 21.12.) zugeordnet. Eulen-Menschen gelten als intuitiv, wissbegierig und freiheitsliebend. Sie sind immer auf der Suche nach Abenteuer und legen großen Wert auf Ehrlichkeit und Gerechtigkeit. [Weiterlesen…]

Die Eule ist aber auch mit der Rune Dagaz verbunden, welche für die unterschiedlichen Qualitäten der Tageszeiten steht. Mit Hilfe von Dagaz können auch Sie die Nacht zum Tag machen und erkennen, welche Ideale und Träume realisbar sind und welchen Weg Sie dafür einschlagen müssen.

© Wiebke Haarkemper | 3. Juli, 2011, 16:00 Uhr