Seelenpfad der Reinigung

 

Der Pfad der Reinigung ist ein Seelenpfad im Medizinrad, der im Norden liegt und in Richtung Süden zum Zentrum des Medizinrades – und damit auch zur Quelle und sich selbst – führt. Er ist der erste Seelenpfad des Nordens und der 25. Stein im Medizinrad.

Stein-Nr.
Ziel
Jahreszeit
Farbe
Pfadname
25
Stille
Winter
Blassgrün
Reinigung

Der Pfad der Reinigung

Hier spielt der Waschbär, er hilft bei der physischen Heilung. Er steht für die Entgiftung des Körpers, um alle Unreinheiten zu beseitigen. Auf der geistigen Ebene hilft er übernommene Vorstellungen abzuschütteln und sich aus alten Denkschemata zu lösen und Emotionen freizusetzen. Auf der geistig seelischen Ebene verhilft er zur Erkenntnis, was wirklich heilig ist.

Der Waschbär eignet sich wie kaum ein anderes Tier für den nördlichen Seelenpfad der Reinigung. Entgegen der weitläufigen Meinung, dass er ein schmutziger Geselle sei und als Allesfresser ständig im Müll herumwühle, so entspricht es vielmehr der Tatsache, dass der Waschbär seine Nahrung sorgfältig mit seinen Vorderpfoten abtastet und oftmals sogar auch säubert. Durch das Tasten verschafft sich der Waschbär einen Eindruck von dem entsprechenden Gegenstand und entfernt ggf. unerwünschte Teile. Das Waschen der Nahrung soll zum einen bewirken, dass sich Kleinstlebewesen an der Nahrung festsetzen (ähnlich wie bei einem Köder) und zum anderen dient es dazu zu hartes oder zu trockenes Futter aufzuweichen.

Ähnlich wie auch der Kojote ist der Waschbär ebenfalls einen dämmerungs- und nachtaktives Wesen mit einem eigenen Sinn für Humor. Bei den Indianern gilt der Waschbär deshalb ebenfalls als Heiliger Narr und Gaukler, der mit dem Kojoten unter einer Decke steckt. Manche sagen sogar, er sei der kleine Bruder des Kojoten.

Der Seelenpfad der Reinigung im Norden fordert uns deshalb dazu auf, die Dinge die uns zufallen oder bereits in unserer Hand liegen näher zu betrachten, zu säubern und ggf. auszusortieren.

Tier
Mineral
Pflanze
Element
Position
Hüter des Geistes
Elementklan
Sodalith
Echinacea
Luft
Äußerer Norden