Krafttier Steinbock - Meister der Entscheidung

Lebensraum

Der Steinbock (ein weiblicher Steinbock wird Steingeiß genannt) ist eine Ziegenart, die in Europa und (Klein-)Asien beheimatet ist. Als Lebensraum bevorzugt der Steinbock hauptsächlich felsige Regionen, hohe Gebirge und Wälder kurz vor der Baum- und Eisgrenze. In unseren Breiten ist der Steinbock im gesamten Alpenraum und sogar auch in Teilen des Balkans und der Karpaten anzutreffen. Die meisten Steinböcke Europas jedoch bewohnen die Alpen in der Schweiz und Italien.Sein wohl bekanntestes und eindeutigstes Merkmal sind seine Hornlänge, die bis zu 1m betragen kann, und die nur leicht gebogene, fast schon sichelartige und von einem einzigartigen Muster geprägte Hornform – wobei anzumerken ist, dass die Hörner der Steingeiße oftmals nur kurz und wenig gebogen sind.

Krafttier Steinbock

Mythologie

Im traditionellen Volksglauben der Bervölker gilt die sichelförmige Hornform des Steinbocks als magisches Schutzsymbol, welches vor Dämonen und dem Tod schützen soll. Wem ein Steinbock beim Wandern in den Bergen oder beim Aufstieg auf einen solchen erscheint, dessen Vorhaben steht unter einem guten Stern, da er fortan den Steinbock als Schutzgeist zur Seite hat. Dieser soll den Menschen, denen er begegnet laut Volksglauben vor Unfällen schützen und ihn wieder sicher zurück ins Tal führen. Ebenfalls zu schätzen, wusste man die imposanten und starken Hörner, welche dem Steinbock eine außergeöhnliche Lebenskraft verleihen und ein langes Leben schenken sollten. Gleichwohl sah man in den langen Hörnern der Steinbocke ein Symbol für Virilität und Fruchtbarkeit. In der Volksmedizin werden deshalb auch heute noch verschiedene Körperteile – darunter auch das Gehörn – als traditionelles Heilmitteln gegen verschiedene Gebrechen geschätzt. Bis heute gibt es sog. “Steinbockapotheken”, die solche oder ähnliche Heilmittel vertreiben.

Im Volksglauben hat sich durch Beobachtungen zugetragen, dass der Steinbock ein Meister schwieriger Entscheidungen ist, die unter harten Umständen schnell und sicher getroffen werden müssen, um Leben zu retten – sei es das eigene oder das Leben anderer. So gilt der Steinbock als erfahrener Alpenbewohner, der hoch hinaus kann, aber auch weiß, wann es Zeit ist aus den luftigen Höhen herabzusteigen, um nicht tief zu fallen (was seinen Tod bedeuten könnte) oder zu verhungern (beispielsweise in den Wintermonaten). Weiterhin gilt der Steinbock als Wetterprophet, an dessen Verhalten man herannahenes Wetter oder Unwetter erkennen können soll.

Griechenland:

Wie auch die Ziege und die Gemse, so ist auch der Steinbock eng mit dem Gott Pan verbunden, der gerne die Gestalt von Horn- und Hufträgern wie diversen Böcken annahm. Laut einer Sage soll Pan der Götterwelt geholfen haben gegen die Titanengöttin Rhea und das Meeresungeheuer Typhon zu kämpfen. Am Ende soll er sogar Zeus, den Göttervater selbst, gerettet und geheilt haben, woraufhin ihn dieser zum Dank  als Sternbild im Himmel verewigte. Seitdem ist der Steinbock am Himmelszelt zu sehen und dem Abendländischen Horoskop als Tierkreiszeichen bekannt. In Horoskop ist der Steinbock den Monaten Dezember und Januar, als auch dem Element Erde zugeordnet. Auf Grund seiner inneren Stärke und Gelassenheit gilt er als Sinnbild für Beharrlichkeit und Stabilität.

Steinbock – Medizin

Springt der Steinbock in Ihr Leben, dann fordert er Sie auf, sich Ihrer Umgebung mehr bewusst zu werden und den vor Ihnen liegenden steinigen und steilen Weg als Herausforderung zu betrachten. mag auf den ersten Blick unmöglich erscheinen sich in der Gebirgswelt zurechtzufinden, geschweige denn einen begehbaren Eeg zu finden, aber so ist das nunmal in luftigen Höhen. Wer hoch hinaus will, muss auch mit den extremen Bedingungen an der Bergspitze zurechtkommen. So zeigt Ihnen das Krafttier Steinbock, womit Sie rechnen müssen, wenn Sie hoch hinaus wollen, aber auch wie Sie sicher wieder zurück ins Tal finden, wenn Sie sich verschätzt haben und lieber wieder den sichereren Weg gehen wollen – auch wenn dieser mehr Zeit erfordert. In unserem Leben werden wir ständig mit Herausforderungen und Entscheidungen konfrontiert, die wir meistern müssen. Mal führt uns eine Entscheidung sicher durch die Berge, die sich neben uns auftürmen, ein anderes Mal führt uns eine Entscheidung mit großer Kraftanstrengung hoch hinaus, damit wir von oben einen Überblick erhalten. Beides wechselt sich  regelmäßig ab. Der Steinbock als Krafttier hilft uns in Ruhe und Gelassenheit jede noch so notwendige, wichtige Entscheidung zu treffen und selbst unter Zeitdruck richtig und souverän zu handeln.

Besteigen Sie mit dem Steinbock als Krafttier ruhig den Fels der Entscheidung und den berg der Schwierigkeiten, damit Sie über sich selbst hinauswachsen können. Folgen Sie dem Steinbock in die lufitgen Höhen und erklimmen und bezwingen Sie den Berg, der vor Ihnen liegt und finden Sie Ihren eigenen Weg nach oben. Haben Sie das geschafft, werden Sie mit einem Blick in eine andere Welt belohnt und eine andere Sicht der Dinge erfahren. Das was Ihnen einst wichtig war, ist nun nichtig und klein, während das, was Sie für Unmöglich hielten nun genau unter Ihren Füßen liegt – weil sie es gewagt haben, die Herausforderungen als Chancen zu betrachtet.

Getreut dem Sprichwort: “Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat’s gemacht.”

Folgen Sie dem Steinbock aber auch hinab, wenn die Zeit dafür gekommen ist, denn man kann nicht immer oben sein. Wer sich selbst etwas Gutes tun möchte, muss hin und wieder auch mal absteigen. Das Krafttier Steinbock sagt Ihnen wann und zeigt Ihnen wie – vertrauen Sie ihm.

Traumdeutung

Wenn ein Steinbock oder eine Steingeiß durch Ihre Träume springt, so deutet dies auf den Wunsch nach Erfolg hin. Sie haben ein hohes Ziel im Auge, wollen hoch hinaus oder sich selbst einfach beweisen, dass Sie den Berg bezwingen können – welcher auch immer das sein mag. Gleichermaßen weist ein Steinbock im Traum auf Ehrgeiz und einen hohen Gerechtigkeitssin hin – möglicherweise stehen Sie momentan auf dem Fels der Entscheidung und wollen edel und gerecht sein. Bedenken Sie, dass Sie es nicht immer allen recht machen können und das Gerechtigkeit im Auge des Betrachters liegt. Ein verletzter Steinbock im Traum macht auf den Verlust der Ehre oder der Lebenskraft aufmerksam. Sehen Sie hingegen einen vitalen Steinbock, der selbstsicher und kraftvoll durch das Gelände springt, deutet das darauf hin, dass Sie momentan vor Lebenskraft nur so strotzen und Sie nicht übermütig werden sollten.

Sonstiges

Nichts bekannt.