Krafttier Spatz - Geschwätziger Piepmatz

Lebensraum

Spatzen sind kleine grau-braune Singvögel, die zur Gattung der Sperlinge gezählt werden und sich hauptsächlich von pflanzlicher Nahrung wie Samen, Blätter, Kräutern und Gräsern ernähren. Mitunter picken sie auch Knospen und Beeren und Essensreste der Menschen wie Brotkrümel auf. Ihre Jungen füttern Spatzen sogar mit Insekten. Als Kulturfolger sind Spatzen mittlerweile fast überall anzutreffen, jedoch beschränkt sich ihr Verbreitungsgebiet auf die Nordhalbkugel – sprich: Europa und Asien. In kälteren Regionen wie der Arktis und der Antarktis, als auch in daran anschließenden kühleren Regionen wie z.B. in Island, Skandinavien und Finnland fehlt der Spatz nahezu gänzlich. Die bei uns in Europa bekanntesten und zugleich heimischen Arten sind der Feldsperling under Haussperling, die im Volksmund auch “Spatz” genannt werden.

Krafttier SpatzMythologie

Dagr, der germanische Gott des Tages, wird auf all seinen Reisen von einem Spatz begeleitet, der ihm – ähnlich wie Odins Raben Hugin und Munin – Neuigkeiten berichtet und Nachrichten überbringt. In Norwegen hängt man für die Spatzen an Weihnachten Futterknödel oder gebundenene Kornbüschel heraus, damit die Spatzen nicht hungern müssen und sich nicht an der Ernte und dem Wintervorrat der Menschen vergreifen. Man kann sagen, dass man dem Spatz gewissermaßen ein Opfer darbringt und indirekt ein Abkommen zwischen den Spatzen und Menschen angestrebt wird (in etwa: ich gebe Dir etwas zu Essen, aber nur, wenn Du mir mein Essen lässt). Im Christentum muss der Spatz für einen Vergleich herhalten, denn Jesus soll einst gesagt haben, dass sich Gott auch der Kleinsten annimmt und jeder Gläubige ins Himmelreich kommen kann, wenn er nur fromm genug – egal ob es sich dabei um einen Menschen oder einen unscheinbaren Spatz handelt.

Im Volksmund haben sich verschiedene Redewendungen und Ausdrücke wie z.B. “Spatz” und “Mein Spätzchen” entwickelt, die für geliebte Menschen verwendet werden. Weil der Spatz jedoch auch frech und mutig sein kann, wenn er Nahrung sammelt und dabei kenerlei Angst vor der unmittelbaren Nähe zu den Menschen zu haben scheint, gilt der Spatz im Volksglauben auch als hochmütiger kleiner Gauner. Da seine Beute jedoch meistens recht klein und kaum nennenswert ist, leitet sich wohl auch daraus das Sprichwort “Mit Kanonen auf Spatzen schießen” ab, was andeutet, dass es sich nicht lohnt einen riesen Aufstand, wegen ein paar verlorener oder gestohlener Kleinigkeiten zu machen.

Das Sprichwort “Lieber ein Spatz in der Hand, als eine Taube auf dem Dach” macht den Spatz jedoch wieder zu einem geschätzen Gast, der von Bescheidenheit und Kompromissfähigkeit erzählt. Lieber hat man wenig, als gar nichts. Den irrtümlichen Bezeichungen “Drecksspatz” und “Spatzenhirn”, die sich bis heute gehalten haben, darf man nicht viel glauben schenken, da sie in keinster Weise der Wahrheit entsprechen. Weder ist der Spatz dreckig, noch kann man Intelligenz an der Körpergröße messen (was sich am Beispiel des Menschen am Besten veranschaulichen lässt.) Weshalb sich der Spatz im Dreck fühlt, hat den Hintergrund, dass es sich dadurch von Parasiten befreit – eigentlich also ein durchaus hygienisches Ritual und alles andere als “dreckig”.

Spatzen – Medizin

Hüpft oder flattert der kleine Spatz als Krafttier in ihr Leben, dann will er Sie vor Gerede, voreiligen Schlüssen und übertriebenen Handlungen warnen. Möglicherweise machen Sie mehr aus einer Sache als wirklich ist oder wollen gleich große Geschütze auffahren, weil Sie mitbekommen haben, dass über Sie geredet wird. Lassen Sie die Leute reden und nehmen Sie das Geschwätz gelassen. Es ist nicht mehr, als das übliche Spatzenkonzert im Park an einem sonnigen Morgen, wo sich die Spatzen um das Futter streiten und hinterher wieder Ruhe geben. Sie können nie alles richtigstellen und wer sie wirklich kennt und mag, der gibt Nichts auf das Gerede und nimmt Sie so, wie sie sind. Wenn Sie erst einmal anfangen, Dinge richtigzustellen, dann haben Sie bald nichts Anders mehr zu tun, weil es immer etwas gibt, das falsch verstanden oder erzählt wurde. Das Krafttier Spatz kann jedoch auch auf den gegenteiligen Fall hinweisen, bei dem Sie angefangen haben über Jemanden hinter dessen Rücken zu reden oder beim nachbarschaftlichen Klatsch & Tratsch einfach mitgeredet zu haben ohne nachzudenken. Sie sollten vorsichtiger mit Ihren Äußerungen sein, da sie bei keinem wirklich sicher sind.

Der Spatz als Krafttier sagt Ihnen, dass sie womöglich kurz davor stehen Intimitäten, Geheimnisse oder private Dinge auszuplaudern, die nicht für fremde Ohren bestimmt sind. Falls Ihnen doch ein paar unangenehme Dinge über die Zunge kommen und sie das Gefühl haben, dass es schon zu spät ist, zügeln Sie sich einfach beim nächsten Mal besser. Was geschehen ist, können Sie nicht ändern, wohl aber haben Sie Einfluss auf das zukünftige Geschehen. Gehen Sie in sich und prüfen Sie, ob Sie es wirklich nötig haben durch tolle Erzählungen im Mittelpunkt zu stehen und ob Sie wirklich so viel zu sagen haben. Manchmal ist weniger mehr und genau das will Ihnen auch der Spatz als Krafttier sagen. Halten Sie sich zurück und reden Sie nicht all zu viel, damit Ihre Worte dann, wenn Sie einmal etwas sagen, mehr Bedeutung und Kraft haben. Verlieren Sie nicht das Vertrauen und spielen Sie auch nciht mit dem Vertrauen Anderer. Wenn Sie Jemand darum bittet, etwas für sich zu behalten, dann tun Sie es auch, sonst wird das Krafttier Spatz dafür sorgen, dass sie am eigenen Leib erfahren, wie es ist, wenn etwas unerwünscht herumerzählt wird und in genau jene Ohren kommt, denen man das eigentlich vorenthalten wollte – aus welchen Gründen auch immer. Reden ist Silber, Schweigen ist Gold!

Traumdeutung

Träumen Sie von fligenden Spatzen oder sehen im Traum einen Spatz, dann kündigt dieser Geschäftigkeit und Arbeit an. Möglicherweise haben Sie gerade viel zu tun und wünschen sich weniger Arbeit oder aber mehr Ruhe und weniger Hektik bei der Arbeit. Andererseits weisen Spatzen im Traum auch auf Klatsch & Tratsch in Ihrem unmittelbaren privaten oder beruflichen Umfeld hin, dem Sie nicht all zu viel Bedeutung beimessen sollten. Ein Spatz im Traum warnt aber auch davor Geheimnisse auszuplaudern.

Sonstiges

Nichts bekannt.