Krafttier Igel - Einzelgänger im Stachelkleid

Lebensraum


Igel kommen in vielen Unterarten auf vielen Teilen der Welt vor – von Europa über Asien bis hin zu Afrika -, jedoch nicht in Nord- und Südamerika und auch nicht in Australien. Sie sind also auf die Alte Welt beschränkt. In unseren Breiten kommen sowohl der Braunbrustigel, als auch der Stacheligel vor, wobei letzterer am Häufigsten anzutreffen ist.

Krafttier Igel

Mythologie

Im Mittelalter galt der Igel, neben der Katze und den Rabenvögeln, als weiterer Verbündeter und Hausgeist von Hexen. Es heißt deshalb, dass man in der Anwesenheit eines Igels keine Geheimnisse aussprechen sollte.

Igel – Medizin

Der Igel ist ein äußerst bemerkenswertes Geschöpf. Obwohl er nicht gut sehen kann und sehr klein ist, so versteht er es umso mehr, sich seinen ausgeprägten Geruchs- und Gehörsinn zu nutze zu machen und sich gegen größere Tiere zur Wehr zu setzen. Hat er sich erstmal eingekugelt, ist es für Außenstehende schwer, an den Igel heranzukommen. Grundsätzlich aber symbolisiert der Igel mit seinen aufgerichteten Stacheln die Strahlen der Sonne. Wenn der Igel als Krafttier Ihr Leben betritt, fordert er Sie auf, mehr zu sich selbst zu stehen und ihr Licht nicht unter den Scheffel zu stellen.

Sie haben lange genug verzichtet und sich in den Hintergrund gestellt. Der Igel zeigt Ihnen jetzt die Gründe, weshalb Sie sich nicht länger verstecken müssen. Seien Sie deshalb ab sofort selbst die Sonne Ihres Lebens und verwandeln Sie ihre Stacheln in Strahlen! Auch wenn Ihnen das Leben momentan nicht einfach erscheint: Nicht jedes Problem hat zwangsläufig mit Ihnen zu tun – manchmal stehen Sie einfach nur zwischen den Fronten oder waren zu falschen Zeit am falschen Ort. Nehmen Sie deshalb nicht Alles persönlich und legen Sie nicht Alles auf die Goldwaage. Halten Sie in solchen Situationen inne, so wie der Igel sich einrollt, und überlegen Sie sich eine Strategie, wie Sie dem Problem entgegen treten und es lösen wollen. Der Igel als Krafttier hilft Ihnen auch Grenzen zu ziehen und sich auf sich selbst zu besinnen. Sagen Sie auch mal nein, das wird Ihnen gut tun. Aber passen Sie auf, dass Sie nicht wieder in den Genuss des Rückzugs kommen, sich einigeln und sich so immer mehr abdrängen und in die Ecke stellen lassen. Als Folge davon könnten Sie erneut kontaktscheu und schüchtern werden, womit Sie wieder in eine Tretmühle kämen und erneut Ihr Licht unnötigerweise unter den Scheffel stellen würden.

 

Traumdeutung

Das Auftauchen eines Igels im Traum weist meistens auf eine starke Verletzlichkeit des Träumers hin und die Unfähigkeit, mit einem schwierigen Problem richtig umzugehen. Sein Erscheinen kann mitunter aber auch auf Neider im unmittelbaren Umfeld hinweisen. Sticht man sich am Igel wird man in Kürze verleumdet werden, weshalb man in dieser Zeit besonder vorsichtig mit dem Austauschen von Geheimnissen sein sollte. Hier gilt: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold.

Sonstiges

Nichts bekannt.