Krafttier Adler

Lebensraum

Adler sind weltweit in den unterschiedlichsten Regionen beheimatet. So trifft man die Adler nicht nur in Europa und Nordamerika, sondern auch in Afrika und Asien an. Die bekanntesten Arten sind der Weißkopfseeadler (siehe Abb. unten) und der Steinadler, die teilweise auch in unseren Breiten (Deutschland, Österreich, Schweiz) anzutreffen sind.

Krafttier Adler

Mythologie

Bei den indigenen Völkern Amerikas repräsentiert der Adler den Boten des Großen Geistes und ist ein Sinnbild für den Sonnengott. Im Christentum symbolisert der Adler Jesus Christus und wird mit dem Evangelisten Johannes in Verbindung gebracht. Adlerfedern werden zum Reinigen und Heilen verwendet und eine Adlerkralle soll vor Feuer, Verbrennung und Dämonen schützen. In der schamanischen Praxis wird der Adler wegen seines Scharfsinnes und seiner Weisheit geschätzt. Er hilft deshalb auch beim Aufspüren und unschädlich machen dämonischer und zerstörerischer Kräfte.

Kelten: Der Adler gehört zusammen mit der Amsel, der Eule, dem Hirsch und dem Lachs zu den fünf am längsten auf der Erde lebenden Tieren. Der Adler war in der keltischen Vorstellung aber auch unmittelbar mit dem Sonnengott Lugh verbunden und galt als Seelenträger.

Germanen: In der Edda heißt es, das ein mächtiger Adler namens Orn in den Baumwipfeln des Weltenbaumes Yggdrasil sitzt und von dort aus, wie Odin, das Weltgeschehen beobachtet. Aber auch der Riese Hräswelg soll der Sage nach ein riesiger Adler sein, der mit seinen Flügeln Wind erzeugt.

Adler – Medizin

Der Adler ist ein mächtiger und edler Begleiter. In vielen Sonnenkulturen gilt er als der Repräsentant des Göttlichen und zuverlässigster Bote aus den oberen Sphären. Wenn der Adler in Ihr Leben tritt, fordert er Sie dazu auf, Ihr Leben jetzt aus einer höheren Perspektive zu betrachten und objektiver zu denken. Emotionen beeinflussen die Handlungsfähigkeit. Er möchte Ihnen sagen, dass Ihnen jetzt besonderer Schutz zu teil wird und Sie sich auf seinen Schwingen fallen lassen können, um neue Kräfte zu sammeln.

Er kündigt Ihnen aber auch eine neue Entwicklungsstufe an und hilft Freunde und Feinde schneller zu durchschauen und voneinander zu unterscheiden. Weiterhin beschützt er Sie vor bösen Blicken, schwarzer Magie und Unglück. Manchmal will der Adler aber auch auf ein verklärtes Gottesbild, Probleme mit dem Vater und der Männlichkeit bzw. der eigenen männlichen Seite hinweisen. Beziehen Sie Position und stehen Sie zu dem, was sie sagen, tun und denken. Jetzt ist die Zeit gekommen, um ihre Persönlichkeit ins Außen zu tragen. Lassen Sie sich zu Nichts zwingen – Sie sind ein freier Mensch.

Befreien Sie sich aus den Fesseln des Alltags und verlassen Sie den Vogelkäfig. Atmen Sie Freiheit ein und aus!

Traumdeutung

Als König der Lüfte kündigt der Adler im Traum Erfolg und Sieg an und hilft, sich gegen negative und zerstörerische Energien zu behaupten. Sein Auftauchen im Traum weist aber auch auf Sehnsucht nach Freiheit und das Bedürfnis nach Führung hin. Hilft Ihnen der Adler im Traum aus einer Notlage, dann wird er Ihnen auch in der Realität bei einem aktuellen Kampf zur Seite stehen und Ihnen zu Erfolg verhelfen. Der Adler ist aber auch ein Bote aus der Geistigen Welt, weshalb er manchmal auch einfach nur eine Botschaft übermittelt – ohne selbst die Botschaft zu sein.

Sonstiges

Der Adler ist ein Sternenbild der antiken griechischen Astronomie. In den USA und Österreich ist der Weißkopfseeadler das Wappentier und in Deutschland ist es der Steinadler, welcher einst den Reichsadler und heute den Bundesadler repräsentiert.

Der Adler ist der Rune Jera zugeordnet, welche die Jahreszyklen und natürlichen Rhyhtmen repräsentiert. In Verbindung mit dem Adler als Krafttier fördert Jera das Verständnis für die Jahreszeiten und verschiedenen Lebensalter.