Archiv der Kategorie: Insekten

Tausendfüßler

Lebensraum

Tausendfüßler sind kleine längliche Insekten mit bis zu 750 Beinen, die mit der Spinne, dem Skorpion und dem Schmetterling verwandt sind und mit Ausnahme der Arktis und Antarktis in vielen Teilen der Welt beheimatet sind – von Asien und Europa, bis hin zu Nordamerika und Südamerika, sogar in Afrika und Australien. Tausendfüßler gibt es in allen Größen und Variationen, wobei man festhalten kann, dass die größeren Tausendfüßler eher auf der Südhalbkugel vorkommen und die kleineren Tausenfüßler eher die Nordhalbkugel bevölkern. Tausendfüßler ernähren sich nicht nur von Pilzen,  Flechten und anderem pflanzlichem Material, sondern mitunter auch von tierischen und pflanzlichen Überresten. In unserem Breiten trifft man den Tausenfüßler am ehesten unter dem Laub in Wäldern, unter Steinen am Wegesrand oder in dicht bewachsen Feldern.

Mythologie

In Ägypten wurde der Gott Sepa als Tausendfüßler dargstellt und als Helfer gegen bösartige Tiere verehrt. Auf Grund der Bevorzugung dunkler und feuchter Orte des Tausendfüßlers wurde auch der ägyptischen Gottheit Sepa eine Verbindung zur Totenwelt und zum Totengott Osiris nachgesagt.

Im Zeichentrickfilm “Biene Maja” hat der griesgrämige Tausendfüßler Hieronimus vor lauter Meckern und Zweifen keine Zeit mehr das Leben zu genießen. Erst nach der Begegnung mit der “Biene Maja” erkennt er, wie schön das Leben ist und dass man sich Zeit für die schönen Dinge des  Lebens nehmen sollte.

Tausenfüßler – Medizin

Krabbelt der Tausendfüßler als Krafttier in Ihr Leben, gilt es Fähigkeiten wie Koordination, Konzentration, Balance und Gelassenheit zu entwickeln. Auch wennn der Tausenfüßler keine Tausend Füße hat, so bringt er dennoch alle Füße miteinander in Einklang, indem er mit System ein Fuß vor den Anderen setzt. So macht Sie das Krafttier Tausendfüßler darauf aufmerksam, den zweiten Schritt nicht vor dem Ersten zu gehen und nicht alles auf einmal zu wollen. Lassen Sie sich Zeit beim Erreichen Ihrer Ziele und erarbeiteten Sie ein System, damit Sie nicht ins Stolpern geraten und von Vorne beginnen müssen. Denn so wie auch der Tausenfüßler niemals ins Stolpern gerät, können auch Sie von seinem spirituellen Vertreter, dem Krafttier Tausenfüßler, lernen, mit kleinen Schritten, aber dafür beständig und sicher voran und am Ziel anzukommen. Gleichermaßen macht das Krafttier Tausendfüßler aber auch auf Stabilität und Sicherheit aufmerksam, da er mehrere Füße hat, die im Halt und Kontakt zur Erde ermöglichen. So sagt Ihnen der Tausendfüßler als Krafttier ebenso, dass Sie sich in Ihrem Leben um mehr Erdkontakt und Stabilität bemühen müssen, wenn Sie Ihre Ziele erreichen wollen. Die vielen Füße des Tausendfüßlers helfen Ihnen jedoch auch große Hindernisse zu überwinden und schein unlösbare Schwierigkeiten zu meistern. So wie auch der Tausenfüßler in nahezu jedem Gelände problemlos krabbeln und laufen kann und sogar senkrecht krabbeln kann, zeigt Ihnen sein spiritueller Vertreter, das Krafttier Tausendfüßler, wie Sie Hindernisse einfach überwinden können.

Andererseits warnt das Krafttier Tausendfüßler auch vor impulsiven und unüberdachten Handlungen. Möglicherweise haben Sie zur Zeit die Eigenart “Wände hochzugehen”, weshalb Sie der Tausenfüßler als Krafttier wieder auf die Erde und den Boden der Tatsachen zurückholt. Doch der Tausendfüßler als Krafttier führt Sie auch zu verborgenem Wissen und Ihren innersten Träumen, die tief in Ihrem Unterbewusstsein lagern und nie das Tageslicht sahen. Schließlich ist der Tausendfüßler auch ein Meister der Tarnung und kann schnell in den kleinsten Spalten und unter kleinsten Steinen verschwinden, wenn es von Nöten ist. Als Insekt macht er auf Verletzbarkeit, aber auch auf Sensitivät aufmerksam. Mit seinen Füßen und Fühlern kann er seine Umgebung viel besser warhnehmen, als wir es können. So hilft Ihnen die Sensitivität des Tausendfüßlers als Krafttier, mehr auf die Signale zu vertrauen, die Ihre Antennen empfangen. Tausendfüßler können sich aber auch gut zur Wehr setzen, wenn es darauf ankommt. Entdecken sie Fressfeinde oder Konkurrenten können Tausendfüßler im wahrsten Sinne des Worte “gifitig” werden. Manche Tausensfüßler benutzen dann ihre Giftklauen, andere Tausendfüßler wiederum sondern gifitge oder ätzende Sekrete ab. Diese Eigenschaft des Tausendfüßlers zeigt Ihnen, dass Sie sich auch mal trauen sollten, Grenzen zu setzen, andere auf diese Grenzen aufmerksam zu machen und Anderen Gegenüber achtsam, wachsam und respektvoll entgegen zu treten – mit Worten, wie auch mit Taten. Manchmal bewirken Worte mehr als Taten – ein anderes Mal umgekehrt. Finden Sie heraus, wann welche Variation in welchen Bereichen Ihres Lebens am Besten passt – das Krafttier Tausendfüßler wird Ihnen mit Freude dabei helfen, wenn Sie es darum bitten.

Traumdeutung

Krabbelt ein Tausendfüßler durch Ihre Träume dann will er auf unehrliche Gefühle  und Gedanken aufmerksam machen. Möglicherweisen überlegen Sie gerade, wie Sie Jemanden Schaden zufügen oder ihn verletzen können, um sich zu rächen. Ebenso symbolisiert ein Tausendfüßler im Traum auch tausende von Ängsten, die sich zwischen Ihnen und dem anvisierten Ziel stellen oder Realität werden könnten. So ermahnt auch der Tausendfüßler im Traum, Ihren Weg ruhig, gelassen und konzentriert zu gehen, um nicht zu stolpen. Eine chinesische Weisheit bringt es auf den Punkt: “Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.”

Sonstiges

Nichts bekannt.

© Wiebke Haarkemper | 28. Juli, 2013, 09:55 Uhr

Hummel

Lebensraum

Hummeln sind tagaktive Insekten, die mit der Biene, der Wespe und der Hornisse verwandt sind und ursprünglich auf der Nordhalbkugel in Europa, Asien und Nordamerika beheimatet sind. Im südlichen Afrika und in ganz Australien fehlen sie allerdings gänzlich. Die bei uns heimische und wohl auch bekannteste Art ist die Gartenhummel, die sich hauptsächlich von Nektar und Pollen ernährt. Ihr Lebensraum konzentriert sich hauptsächlich auf Felder und Wegränder mit reichlich blühenden Kräutern und Blumen und kleine blühende wilde Baumstände. Als Kulturfolger ist die Hummel mittlerweile aber auch in Gärten, auf Wiesen, in Obstgärten und in Parkanlagen zu finden. Die auffälligsten Merkmale der Hummeln sind ihre beachtliche Größe, ihr runder Körperbau, ihr Pelz und das gestreifte – ja man kann fast schon sagen “getigerte” – Farbmuster.

Mythologie

Ihre imposante Größe und das deutlich vernehmbare Brummen beim Fliegen waren den Menschen – besonders im Mittelalter – unheimlich. Aus diesem Grund sagte man der Hummel im Volksglauben wohl auch lange Zeit nach, dass sie eine Verköperung von verstorbenen oder astral reisenden Hexen und verurteilten Straftätern seien. Unterirdisch summende Hummeln wie z.B. die Erdhummel  sollen Boten der Toten oder sogar die Totengeister selbst gewesen sein, die auf der Erde nach dem recht sehen.

Wer nicht still sitzen kann, hyperaktiv oder all zu arbeitseifrig ist, dem wird häufig nachgesagt, dass er “Hummeln im Hintern” habe. Dieses Sprichwort hat sich bis heute gehalten und wird oft im Zusammenhang von unruhigen und nervösen Menschen verwendet, die nicht zur Ruhe kommen, zu viel Arbeiten und im Grunde vor sich selbst weglaufen.

In der keltischen Vorstellung und dem irischen Volksglauben, sollen sich Glück und Reichtum bringende Kobolde in Hummeln verwandeln können. Manche Menschen haben deshalb Hummel in ihre Geldbörsen gelegt, um Geld anzuziehen und den Geldbesitz vor dem Versiegen zu schützen. In der traditionellen Wettervorhersage bedeutetet das Fliegen von Hummeln warmes, trockenes und sonniges Wetter, wenn die Hummeln jedoch  nicht ausfliegen, kündigen sie bevorstehenden Regen an. Tatsächlich spüren Hummeln wie auch Bienen und andere Insekten am Luftdruck und der Luftfeuchtigkeit wie sich das Wetter in den nächsten Stunden entwickeln wird und planen an Hand dessen ihre Rundflüge und Ausgänge.

Hummel – Medizin

Fliegt oder brummt die Hummel als Krafttier in Ihr Leben, so macht sie auf Themen wie Bewegung, neue Erkentnisse, Orientierung und Entfaltung aufmerksam. Als Ursymbol für Mutter Erde und die Natur fordert Sie das Krafttier Hummel dazu auf, sich mehr mit der inneren und der äußeren Natur auseinanderzusetzen und den Kontakt zu den Pflanzengeistern zu suchen. Hummeln sind wie auch die Biene von Grund auf fleißige Insekten, weshalb die Hummel als Krafttier auch auf Arbeit, Geschäftigkeit, Tüchtigkeit und Fleiß hinweist. Möglicherweise haben Sie zur Zeit viel zu tun oder geht es bei Ihnen zu wie im Bienenstock. Dann kommt das Krafttier Hummel zu Ihnen, um Ihnen Abstand zur Arbeit zu verschaffen und Sie auf eine kleine Auszeit aufmerksam zu machen – diese schadet (sofern sie sich im Rahmen hält) weder Ihnen, noch Ihrer Arbeit. Ähnlich wie die Bienen, helfen auch Hummeln bei der Bestäubung der Blüten, was die Hummel als Krafttier im gewissen Sinne auch zu einem Symbol für Fruchtbarkeit und Vielfalt macht. Ihre Fähigkeit fliegen zu können, trotz ihres eigentlich schweren Körpers, grenzt an ein Wunder. Denn eigentlich müsste die Hummel nach phsysikalischen Gesetzen eigentlich flugunfähig sein. So macht das Krafttier Hummel auch auf Geheimnisse und die Rätsel des Lebens, wie auch auf innere Visionen aufmerksam. Mit der Hummel als Krafttier gelingt es uns bisher scheinbar unmögliche Dinge in die Tat umzusetzen – entgegen jeglicher spirituellen und weltlichen Gesetze. Ihr kräftiger Körperbau macht aber auch auf Themen wie Kraft, innere Stärke und Ausdauer aufmerksam, die es sich anzueignen gilt, wenn die Hummel als Krafttier in Ihr Leben fliegt. Der Instinkt der Hummel und ihr gut ausgeprägter Orientierungssinn machen darauf aufmerksam, dass auch wir der inneren Stimme folgen und ihr vertrauen sollen – dann werden wir uns auch nicht mehr verIrren. So möchte das Krafttier Hummel, dass Sie sich fragen, welche Ziele Sie sich gesetzt haben, ob diese tatsächlich realistisch sind und in welchem Bereich Ihres Lebens es an Orientierung mangelt. Mit Hilfe der Hummel als Krafttier werden Sie Ihren Weg finden, auf dem richtigen Weg bleiben und innere Stärke entwickeln, so sie notwendig ist.

Traumdeutung

Eifrig herumschwirrende und brummende Hummeln im Traum, weisen auf Unkonzentriertheit und auf nicht ausgereifte Ideen hin. Möglicherweise steht der Träumende kurz davor, sich zu übernehmen, weil er sich überschätzt hat. Wenn Sie im Traum von einer Hummel belästigt werde, will diese Hummel vor übler Nachrede und Rufmord warnen. Sie sollten sich nur auf das Wesentliche konzentrieren und durch Ihre Taten überzeugen – damit die verleumderischen Aussagen über Sie unglaubwürdig und damit hinfällig werden und aus den Gedanken der Mitmenschen verschwinden.

Sonstiges

Nichts bekannt.

© Wiebke Haarkemper | 22. Juli, 2013, 09:55 Uhr

Grille

Lebensraum

Grillen sind braun-schwarze bis ockerfarbene Insekten aus der Familie der Heuschrecken (zu denen auch der Grashüpfer gehört), die fast weltweit in allen Regionen mit wärmeren und frostfreiem Klima anzutreffen sind – z.B. in Europa, Asien und im Norden von Afrika. Je nach Grillenfamilie bevorzugen Grillen unterschiedliche Lebensräume. Grillen haben sich über die Zeit auch viele Lebensräume zu Eigen gemacht, weshalb man sie nicht nur auf Hügeln, Feldern und Wiesen, sondern auch in lichten Nadelwäldern, im Fallaub von Laubwäldern, in Sümpfen und Mooren, in der Heide und sogar in Kiesgruben findet. Die in unseren Breiten wohl am häufigsten anzutreffenden Grillenfamilien sind die Feldgrille, die Waldgrille und die Sumpfgrille, von deren Namen man leicht auf deren Lebensraum zurückschließen kann. Die meisten Grillen sind Allesfresser, ernähren sich aber hauptsächlich von Blättern und Wurzeln verschiedenster Bäume, Pflanzen und Kräuter. Bodentiere und deren Ausscheidungen gehören jedoch ebenso zum Speiseplan.

Mythologie

Den im Volksmund bekannten Beinamen “Grabheuschrecke” erhielt die Grille, weil sie sich gerne eingräbt, in Erdmulden aufhält und zur Familie der Heuschrecken gehört. Im Unterschied zu der Zikade, die über ein spezielles Organ zur Lautäußerung verfügt, sägt die Grille lediglich mit ihren Flügeln, indem sie ihre Flügel aneinanderstreicht. An dem einen Flügel hat die Grille eine sog. Schrillader, deren Geräusch erst erklingt, wenn der andere Flügel darüberstreicht – wie bei einem Streichinstrument. Das abendliche Zirpen auf den Wiesen und Feldern im Sommer erscheint vielen Menschen als entspannende Musik, was auch dazu geführt hat, dass die Grille im Volksglauben als Musiker des Sommers gilt.

Im Zeichentrickfilm “Pinnochio” steht der neugierigen und abenteuerlustigen Holzpuppe namens “Pinnochio” eine musikalische Grille namens “Jiminy” zur Seite, die von der blauen Fee dazu auserwählt wurde sein Gewissen zu sein und ihm immer wieder mit Rat und Tat zur Seite zu steht. Im Film wird er als Vollblutmusiker dargestellt, der gerne singt und Geige spielt – wie auch seine Verwandten in der Wirklichkeit.

Grille – Medizin

Wenn die Grille als Krafttier zirpend auf sich aufmerksam macht, wird es Zeit, sich zu entspannen und zu erholen. Sind Sie jetzt innerlich angespannt, werden Sie dieses Spannung auf Andere übetragen. Das kann zu ungewollten Auseinandersetzungen und emotionalen Entladungen führen, die eigentlich gar nicht nötig sind. Nehmen Sie sich Zeit und lauschen Sie dem beruhigenden Abendkonzert der Grillen an einem lauen Sommerabend. Gönnen Sie sich den “Feierabend” und kommen Sie zur Ruhe, damit sich Ihre Nerven wieder stärken können. Das Krafttier Grille kommt aber auch zu Ihnen ins Leben, um sie auf Glück, innere Visionen und Harmonisierung aufmerksam zu machen. Schauen Sie, welcher Lebensbereich sich bei Ihnen im Ungleichgewicht befindet und harmonisiert werden sollte. Versuchen Sie friedliche Lösungen für anstehende Probleme zu finden – zum Wohle Aller. Als Krafttier möchte Sie die Grille aber auch auf die Welt der Töne und Klänge aufmerksam machen. Nehmen Sie sich mehr Zeit für Musik, öffnen Sie sich den zauberhaften Klängen und lauschen Sie schönen Melodien. Lassen Sie harmonische Stimmen Ihre Seele berühren und sich von einzigartigen Tönen in die Traumwelt tragen. Tagträumen Sie ruhig ein bisschen und lassen Sie sich bei all ihrem Tun von Musik begleiten. Sie werden staunen, wie viel leichter so Manches von der Hand geht, wenn Musik nebenbei läuft und wie erleichterter und glücklicher Sie sich fühlen, wenn Sie Ihre Lieblingslieder hören, mitsummen oder sogar mitsingen. Das Krafttier Grille möchte Sie an die Musik im Leben erinnern und dass Sie verstehen, dass alles in der Welt einen Klang hat und Töne von sich gibt. Das Leben ist also nicht nur voller Farben, sondern auch voller wunderschöner Melodien, denen man nur lauschen muss.

Traumdeutung

Das Erscheinen oder Zirpen einer Grille im Traum verkündet mühelosen Erfolg und glückliche Fügungen. Nichts ist Zufall, alles ist Schicksal – auch das kleinste Ereignis ist ein Teil vom großen Plan des Lebens. Schätzen Sie das, was Ihnen zufällt und lassen Sie sich von der Grille zeigen wie man sich am Besten entspannen und zur Ruhe kommen kann. Denn auch das ist etwas, was Ihnen eine Grille im Traum sagen will.

Sonstiges

Nichts bekannt.

© Wiebke Haarkemper | 28. Juni, 2013, 09:55 Uhr

Grashüpfer

Lebensraum

Grashüpfer sind grüne Insekten aus der Familie der Heuschrecken, die im mittleren Europa, in Nordamerika und Teilen von Asien verbreitet sind. Zum Leben bevorzugen Grashüpfer ein einigermaßen gemäßigtes Klima und je Unterart frisches Grasland, Trockenrasen, Wald- und Wegränder. Als Kulturfolger sind sie mittlerweile auch in Gärten, Parks und auf Verkehrsinseln zu finden. Viele Grashüpfer und deren Larven sind Räuber und ernähren sich von anderen Insekten und Larven, aber auch von schwachen oder kranken Artgenossen. Darüber hinaus ernähren sich Grashüpfer von weichen Pflanzen und Kräutern.

Mythologie

Im Volksglauben heißt es, dass das kleine Volk (Elfen, Feen, Wichtel und Zwerge) auf Grashüpfern durch die Wiesen reitet und Grashüpfer oftmals Botschaften von den Naturgeistern überbringen.

Im Christentum kommen Heuschrecken und damit auch Grashüpfer allerdings weniger gut weg, da sie fast ausschließlich für Plagen, Katastrophen, Zerstörung und Hungersnot verantwortlich sind. Des Weiteren wird der Grashüpfer als reines Tier bezeichnet, das man essen darf und hält auch für so einige Vergleiche her. In der Bibel heißt es zum Beispiel, dass israelitische Kundschafter berichteten, dass die Bewohner Kanaans so groß seien, dass sie sich selbst im Vergleich zu den Kanaanitern wie Grashüpfer vorkämen. (4Mo 13:33). Darüber hinaus spielen Heuschrecken bei den zehn biblischen Plagen eine zentrale Rolle. Als achte Plage sollten sie dem Pharao verdeutlichen, dass er das Volk von Mose (die Israeliten) ziehen lassen und von der Sklaverei erlösen soll. So sagte Gott zu Mose: “Recke deine Hand über Ägyptenland, dass Heuschrecken auf Ägyptenland kommen und alles auffressen, was im Lande wächst, alles, was der Hagel (die vorangegangene siebte Plage) übriggelassen hat” (2Mos 10,12).

Im Zeichentrickfilm “Biene Maja” steht der neugierigen und abenteuerlustigen Biene namens “Maja” ein musikalischer Grashüpfer namens “Flip” zur Seite, der ihr immer wieder mit Rat und Tat zur Seite steht und gerne Geige spielt.

Grashüpfer – Medizin

Springt der Grashüpfer oder die Heuschrecke als Krafttier durch Ihr Leben, dann lädt es Sie ein, das Leben spielerisch anzugehen und mit den vielen Möglichkeiten zu jonglieren, die sich Ihnen jetzt bieten. Seien Sie spontan, kreativ und aufgeschlossen, damit eine leichte Sommerbrise durch Ihr Leben wehen und alle Vorhaben und Gedanken mit frischer Luft erfüllen kann. Spingt das Krafttier Grashüpfer zu Ihnen, dann lädt er Sie ein, sich auf seinen Rücken zu setzen und das Leben zu genießen. Der Grashüpfer als Krafttier trägt Sie gerne für eine Weile durch das Leben, so wie es hin und wieder auch Elfen, Feen, Wichtel und Zwerge von einem Ort an den Anderen befördert. Kommt der Grashüpfer als Krafttier in Ihr Leben, möchte er mehr Leichtigkeit, Unbeschwertheit und Kreativität in Ihr Leben bringen. Bringen Sie Ihre Freude, Dankbarkeit und den inneren Frieden zum Ausdruck, damit sich diese Gefühle längerfristig manifestieren können und Sie ständig umgeben. Widmen Sie sich der Musik, singen Sie, malen Sie Bilder, töpfern Sie – je nach dem was Ihnen liegt und Ihnen Spaß macht. Genießen Sie das Leben und erfreuen Sie sich an der Vielfalt, die Ihnen das Leben zur Zeit bietet. Hüpfen Sie doch mal vor Freude und zeigen Sie Anderen, wie gut es hnen gut geht. Das Krafttier Grashüpfer/Heuschrecke macht aber auch auf das Thema Hingabe und Erneuerung aufmerksam. Nur wenn Sie ganz bei der Sache sind, wird die Sache auch gut werden. Und nur, wenn Sie sich wirklich hingeben können, können Sie auch gänzlich dem entsagen, was Sie nicht mehr brauchen oder wollen. So wie sich auch der Grashüpfer und die Heuschrecke häuten, so können auch Sie endlich Ihr altes Ich abstreifen und einen Neubeginn wagen. Wagen Sie den Sprung in ein neues Leben!

Traumdeutung

Sehen im Traum einen odere mehrere Grashüpfer durch den eigenen Garten springen kündigt das Verluste an. Springt ein Grashüpfer in freier Natur durch Ihre Träume, dann macht er auf Zerstreutheit, Unachtsamkeit, eine flatterhafte Geistehaltung und ein sprunghaftes Wesen aufmerksam. Möglicherweise hüpfen Sie zur Zeit wie Grashüpfer von einem interessanten und leckeren Grashalm zum Nächsten ohne dabei auf den Weg oder Fressfeinde zu achten.

Sonstiges

Nichts bekannt.

© Wiebke Haarkemper | 24. Juni, 2013, 13:52 Uhr