Schlagwort-Archive: Wandlung

Chamäleon

Lebensraum

Chamäleons sind mittelgroße bis große Reptilien aus der Familie der Leguanartigen (zu denen unter anderem auch der Leguan gehört) mit einem hohen Rücken und einem kompakten Schädel. Ihr wohl bekanntesten und auffälligsten Merkmale sind ihre großen, unabhängig voneinander bewegbaren Augen mit einem stechenden und fast schon starrem Blick und ihre bewunderswerte Farbwechselfähigkeit, mit deren Hilfe sie sich in kürzester Zeit optisch an fast jede Umgebung anpassen können. Als Wärme liebende Reptilien sind Chamäleons fast ausschließlich in Afrika beheimatet, wo sie hauptsächlich Waldgebiete bevorzugen. Aber auch in Indien – dem westlichen Asien – sind Chamäleons anzutreffen. Chamäleons sind eigentlich eher tagaktive Busch- und Baumbewohner, aber es gibt auch Arten, welche Bodennähe bevorzugen. So kommt es, dass Chamäleons nicht nur Wälder sondern auch Wüstenoasen in der Sahara bewohnen und in Ausnahmefällen sogar auch felsige und kalte Regionen wie den Mount Kenia. Als beliebtes Haustier wird das Chamäleon – wie auch die Schlange und die Schildkröte – seit einiger Zeit auch in Gefangenschaft gehalten, woraufhin sich die Reptilienhaltung schnell zu einem beliebten Hobby für Menschen mit einem Faible für Exotik entwickelte. Die meisten Chamäleons sind Räuber und ernähren sich hauptsächlich von Insekten, aber auch von kleineren Vögeln und Artgenossen.

Krafttier ChamäleonMythologie

Auf Grund seiner enormen Anpassungsfähigkeit hat sich das Chamäleon auch im Sprachgebrauch als Redewendung für Menschen etabliert, die es verstehen, sich nahezu jeder Situation anzupassen ohne aufzufallen. Wer sich also bestens an seine Umgebung anpassen kann ist „wie ein Chamäleon“. Aber auch in der Psychologie ist ein sog. „Chamäleon-Effekt“ bekannt, bei dem sich Menschen unbewusst fremde Verhaltensweisen aneignen. Der Name „Chamäleon“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet übersetzt soviel wie „Erdlöwe“, was eigentlich eine recht passende Umschreibung für jenes Reptil ist. In der Mythologie der indigenen Völker Afrikas nimmt das Chamäleon eine zentrale Rolle als Bote der Götter ein. Einer Legende nach, soll das Chamäleon die Ursache dafür sein, weswegen die Menschen nicht unsterblich sind. Es sollte einst den Menschen die Botschaft der Unsterblichkeit überbringen, aber da es zu langsam war und die Götter stattdessen eine Vogel beauftragten, dessen einzige Botschaft die Sterblichkeit war, glaubten die Menschen dem einige Zeit später eintreffenden Chamäleon kein Wort mehr über die Unsterblichkeit und wurden so sterblich. Bis heute sollen manchen Menschen indigener Stämme dies dem Chamäleon noch nicht verziehen haben, andere Stämme jedoch hatten Nachsicht und Mitleid mit dem Chamäleon und verziehen ihm, da es von Natur aus ein langsames Tier ist und es einfach nicht schneller gehen konnte. In der alten traditionellen Heilkunst mancher indigener Völker Afrikas soll das Chamäleon zur Diagnose von Krankheiten auf den Kopf des Patienten gesetzt worden sein. An Hand dessen Reaktion glaubte man dann die Krankheit und das Heilmittel bestimmen zu können. Bei manchen afrikanischen Stämmen gilt das Chamäleon aber auch als Unglücksbote – vor allem Frauen dürften das Chamäleon nicht ansehen, da sie sonst niemand heiraten würde.

Chamäleon – Medizin

Spaziert das Chamäleon als Krafttier in Ihr Leben, dann gilt es flexibel zu bleiben und sich den äußeren Umständen anzupassen. So wie sich auch das Chamäleon optisch an nahezu jede Umgebung anzupassen vermag, so verleiht Ihnen das Chamäleon auch als Krafttier die Fähigkeit mitten im Geschehen zu sein, aber ohne dass Sie bemerkt werden. Diese Fähigkeit kann ganz nützlich sein, wenn Jemanden beobachten oder sich selbst etwas zurückziehen und die Aufmerksamkeit von sich weg lenken möchte und sich den Blicken undfreundlicher Menschen entziehen möchte. So vermittelt Ihnen das Chamäleon nicht nur die Themen Tarnung und Anpassung, sondern auch Schutz und Veränderung. Manche Veränderungen sind schlichtweg notwendig, damit wir in einer veränderten Umgebung weiterleben können und nicht aussterben. Mit seinem Weitblick sagt Ihnen das Krafttier Chamäleon aber auch, dass Sie jetzt alles im Blick haben und jede noch so kleine Veränderung Ihrer Umgebung wahrnehmen. Dieser Rundumblick kann sehr nützlich sein, wenn es Feinde auszumachen oder Täuschungen zu entlarven gilt. Nichts und Niemand kann sich Ihrem prüfenden Blick entziehen, wenn das Chamäleon Ihr Krafttier ist. Nichts kann und wird Ihnen entgehen, wenn Sie wie ein Chamäleon in alle Richtungen gleichzeitig blicken. Mitunter kann das aber unangenehm für Ihre Mitmenschen werden, die sich eventuelle ständig beobachtet, ja fast schon verfolgt und bedrängt fühlen. Wenn Sie also von einer Seite nichts zu befürchten haben und sich auf dieser Seite wichtige Freunde, Verwandte oder die Familie befindet, dann lassen Sie Ihren starren und alles durchdringenden Blick woanders hinschweifen – und zwar dort, wo er auch gebraucht wird.

Die Farbwechselfähigkeit des Chamäleons weist Sie auf den Ausdruck Ihrer Gefühle hin, denn jede Farbe symbolisiert ein bestimmtes Gefühl. Schauen Sie sich selbst an und erkennen Sie die Farben, die Sie äußerlich tragen und innerlich mögen (und die Sie umgeben) – diese geben Ihnen Aufschluss über Ihre Gefühlswelt. Das Chamäleon ist aber auch ein geschickter Jäger und Kletterer, dessen schnellen und klebrigen klebrigen Zunge so leicht niemand entkommt und das sich mit seinen Füßen auch auf ein noch so schmalen Ast festhalten kann. Symbolisch gesehen, sagt Ihnen das Krafttier Chamäleon als Kletterer, dass Sie lernen müssen, auf schmalem Grat zu wandern und dabei das Gleichgewicht zu halten. Als Jäger zeigt es Ihnen, wie Sie sich Dinge einverleiben oder aneigenen können, Wünsche manifestieren und nur die Energien zu sich heranholen, die Ihnen auch gut bekommen. Bei all der beachtenswerten Anpassungsfähigkeit des Verwandlungskünstlers, sollten Sie acht geben, dass diese nicht Überhand nimmt, denn das könnte dazu führen, dass Sie sich am Ende selbst verlieren. Versuchen Sie nicht Jemand Anderes zu sein und eignen Sie sich nicht fremdes Verhalten an, nur um irgendwo hineinzupassen, wenn dieses Verhalten nicht auch irgendwo Ihr wahres Ich widerspiegelt. Übernehmen Sie nicht einfach Bemerkungen von anderen über sich selbst oder andere ohne diese geprüft zu haben. Die Langsamkeit des Chamäleons lädt Sie dazu ein, etwas vom Gas zu gehen und es in Ihrem leben etwas ruhiger angehen zu lassen – jedoch ohne zeit- und ziellos durch die Gegend zu trödeln. Vertrauen Sie sich dem Krafttier Chamäleon an, denn es wird Ihnen schon das richtige Verhältnis von langsam und schnell zeigen. Sie müssen nur vertrauen, beobachten und ausprobieren.

Traumdeutung

Erscheint Ihnen im Traum ein Chamäleon, so ist dies meist eine Warnung dafür, dass Sie dabei sind sich selbst zu verlieren und Ihr wahres ich zu leugnen, nur weil Sie es anderen recht machen oder niemanden enttäuschen wollen. Auf lange Zeit geht dies nicht gut und deshalb sollten Sie sich eine andere Apassungs- und/oder Überlebensstrategie für Ihre aktuelle Lebensphase aussuchen. Ein Chamäleon im Traum kann aber auch Freunde hinweisen, die Ihnen nicht wirklich treu in Zeiten der Not zur Seite stehen. Sie sollten sich weniger auf solche Freunde, als vielmehr auf sich selbst verlassen, dass Sie Krisen auch alleine meistern werden – allein weil Sie eine besondere Anpassungsfähigkeit besitzen.

Sonstiges

Nichts bekannt.

Gepard

Lebensraum

Der Gepard ist das schnellste Landtier der Welt und hauptsächlich in Afrika beheimatet. Zum Leben bevorzugt er warmes und trockenenes Klima und große Savannen- und Steppengebiete, in denen er ausreichend Beutetiere wie z.B. dem Zebra, der Antilope und der Gazelle vorfindet. Die Leichtbauweise seines Körpers mit langen Beinen und einer schlanken, aerodynamischen Körperform ermöglicht dem Geparden Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 100km/h, die er zwar in wenigen Sekunden erreicht, jedoch nur kurze Zeit durchhält. Er ist also vielmehr der geborene Sprinter als ein Langstreckenläufer wie der Löwe oder Leopard.

Krafttier Gepard

Mythologie

Afrika: Bei den indigenen Völkern Afrikas schätzt man den Geparden seit jeher als weisen Lehrer und Führer, was die Jagd und das Überleben des Stammes angeht.. Aber auch in vielen anderen Kulturen ist der Gepard durch seine Schnelligkeit, seinen Anmut und seiner Sensibilität zu ein Symbol für erfahrene und umsichtige Jäger geworden. Man sagt, dass ein Gepardenfell seinem Träger dabei helfen soll, unsichtbar zu werden und  mit unvorstellbar hoher Geschwindigkeit durch die Welten und Dimensionen zu reisen.

Ägypten: Im alten Ägypten zähmte und dressierte man Geparden, damit sie dem Menschen beider Jagd helfen. Reiche Herrscher besaßen nicht selten Leoparden und Geparden als Haustiere und Symbol der Macht.

Sonstiges: Selbst heute noch findet man Assoziation des Geparden mit Jagd und Tarnung, wenn man sich die Namensgebung der Kampfpanzer ansieht. Denn bei der Bundeswehr beispielweise heißt ein sehr erfolgreiches und gut getarntes Modell „Gepard“.

Geparden- Medizin

Schnellt der Gepard als Krafttier durch Ihr Leben, dann ist die Zeit für Wandlung und einen Dimensionssprung gekommen. Der Gepard vermag in kürzester Zeit auf  Höchstgeschwindigkeit zu beschleunigen, weshalb Ihnen auch das Krafttier Gepard jetzt eine schnelle Aufassungsgabe schenkt, damit Sie keine Zeit mehr verlieren. So wie auch der Gepard nahezu lautlos und ungesehen an seine Beute heranschleicht, um dann blitzschnell zuzuschlagen, so vermag der Gepard als Krafttier auch Ihnen die Fähigkeit des blitzschnellen Handeln und Denkes zu schenken und Sie vor den Blicken unfreundlicher Augen zu schützen. Als furchtloser Jäger, der alles gibt um sein Ziel zu erreicht, fordert Sie der Gepard als Krafttier dazu auf, mehr Einsatz zu zeigen. Ganz nach dem motto: Wer etwas erreichen will sucht Wege, wer etwas nicht erreichen will sucht Gründe. Wenn Sie also etwas erreichen wollen, müssen Sie Wege finden und notfalls neue Wege anlegen oder neue Wege gehen. Mit Hilfer der Krafttiermedizin des Geparden erwacht auch in Ihnen der Jäger, der innerhalb kürzester Zeit seine Ziele zu erreichen vermag. Vom Gepard als Krafttiere lernen Sie Ziele zu erreichen, sich nahezu lautlos und ungesehen im fremden Terrain fortzubewegen und blitschnell sprinten zu können, wenn es die Situation es verlangt. Auf spiritueller Ebene verhilft Ihnen der Gepard als Krafttier zu einem Dimensionssprung und lässt sie in Lichtgeschwindigkeit durch die Zeiten und die Welt- und Lebensgeschichten reisen. Die Geparden-Medizin ist eine sehr rasante und sensible Medizin, die sich durch ihre Sanftheit auszeichnet. Sie sensibilisiert ihren Träger für die Umwelt, schärft alle Sinne und verhilft dem Träger in kurzer Zeit zu bahnbrechenden Erkenntnissen.

Traumdeutung

Wenn ein Gepard durch Ihre Träume streift, dann steht womöglich eine unerwartete Veränderung und Wandlung einer Situation an. Er versinnbildlicht aber auch den unterdrückten Sexualtrieb und sexuellen Jagdinsinkt. Insofern warnt ein Gepard im Traum vor einem Übermaß an ungelebten sexuellen Energien und Phantasie, die umgewandelt und freigesetzt werden wollen.

Sonstiges

Nichts bekannt.

Kondor

Lebensraum

Der Kondor ist einer der größten Vögel weltweit und gehört zur Gattung der Greifvögel und der Familie der Geier. Man sagt, dass er zu den ältesten Tieren gehört, da sich seine Existenz auf Grund von Fossilien Millionen von Jahre nachweisen lässt – laut Wissenschaft sollen es sogar über 50 Millionen Jahre sein. Der Ursprung und die Verbreitung des Kondor beschränken sich auf Nord- und Südamerika, wobei der Andenkondor in Südamerika heimisch ist und der Kailfornische Kondor eher aus Nordamerika stammt und auch dort in der Prärie zu Hause ist. Der Kalifornische Kondor ist deshalb am Ehesten an der nordamerikanischen Westküste anzutreffen, während man den berühmten Andenkondor eher im Gebiet der Anden findet. Kondore sind hauptsächlich Aasfresser, die sich von den Überresten toter Tiere ernähen, die entweder eines natürlichen Todes gestorben sind und oder bereits von anderen gejagt und getötet wurden. Der Kondor jagt also nicht wirklich selbst, sondern beobachtet, lässt andere die Arbeit machen, wartet meistens bis die Jäger satt sind und gesellt sich dann auch an den Tisch, um seinen Teil einzufordern.

Krafttier KondorMythologie

Seine imposante Erscheinung auf Grund des dunklen Gefieders und der beachtlichen Flügelspannweite von bis zu drei Metern verschaffte ihm ganz besonders in Südamerika ein hohes Ansehen – vor allem in den Bergregionen. Seit jeher verehren die Menschen in Südamerika den Kondor als Götterbote, der Leben und Tod bringen kann. Als Nationalvogel ist der Kondor auf vielen Wappen südamerikanischer Länder wie Bolivien, Chile, Ecuador und Kolumbien zu finden. Weil der Kondor ein Aasfresser ist und meistens nur dort in der Luft seine Kreise zieht, wo auch tote Tiere zu finden sind, assoziiert man ihn traditionell auch als Unglücks- oder Todesbote. Dort wo der Kondor kreist, ist der Tod nicht fern. Darüber hinaus soll der Kondor unmittelbar mit den Berggeistern in Verbindung stehen und mit Hilfe seiner Krallen das Urteil der Götter vollstrecken. Während der Adler in Nordamerika mit dem Großen Geist verbunden ist und Botschaften von ihm überbringt so macht dies in Südamerika sein dunkles Gegenstück: der Andenkondor. Der Kondor soll Botschaften und den Willen der Götter an die Menschen übermitteln und diese gegebenenfalls mit Blitz und Donner zur Rechenschaft ziehen, wenn ein Tabu gebrochen wurde. Wie kein Anderer wandelt er zwischen den Welten, kennt weder Raum, noch Zeit und fliegt die Seelen der Verstorbenen zurück zu den Bergen.

Kondor – Medizin

Zieht der Kondor als Kraftier seine Kreise über Ihrem Leben, dann kündigt er Wandlung, Erlösung und Erwachen an. Leben und Tod stehen dicht beiander, sind beide Anfang und Ende. Das Krafttier Kondor fliegt zu Ihnen, um Sie mit Altlasten, problematischer Verbindungen und den eigenen Schatten zu konfrontieren. Er prüft Sie auf Herz und Nieren, ob Sie für die Krafttiermedizin des Kondors bereits sind. Denn die Krafttiermedizin des Kondors wird Einiges von Ihnen verlangen – vor allem Opfer. Was sind Sie bereit zu geben, um mit dem Kondor zu fliegen, einmal in seine Welt ohne Zeit und Raum einzutreten und etwas von seinem Wissen und seiner Weisheit zu erhalten? Was ist Ihnen Heilig? Stellen Sie sich diesen Fragen und vor allem sich selbst, denn nur Sie hindern sich selbst daran, mit dem Kondor zu fliegen. Breiten Sie Ihre Flügel aus und entdecken Sie die enorme Spannweite, die Sie haben und von der Sie nichts gewusst haben, weil Sie Ihre Flügel bisher nicht benutzt haben. Der Kondor als Krafttier hilft Ihnen beim Entdecken der Freiheit und sich von Allem zu lösen, das Sie an die Erde bindet und am Fliegen hindert. Polaritäten sind nicht unvereinbare Gegensätze, sondern Teil eines großen Ganzen, die zwei Seiten einer Medaillie. Licht und Schatten, Gut und Böse gehören auf eine Weise zusammen, die wir nicht immer verstehen können und haben einen gemeinsamen Ursprung. Der Kondor als Krafttier hilft uns zu verstehen, dass Tag und Nacht mehr als nur Zeiten sind und sich darin jeden Tag aufs neue Leben und Tod widerspiegeln. Beide können nur zusammen exisitieren und lösen einander im ständigen Wechsel ab. Springen Sie gemeinsam mit den Kondor vom Felsen des Berges, breiten Sie Ihre Flügel aus und erkunden Sie gemeinsam mit dem Kondor als Krafttier tiefe Schluchten, steinige Wege und schwindelerregende Höhen. Stürzen Sie sich mit ihm gemeinsam hinab in die Tiefe und vertrauen Sie in die Kraft ihrer Flügel die sie wieder in die Höhe schnellen lassen werden, wenn Sie sie ausbreiten. Die Krafttiermedizin des Kondors erzählt also nicht nur von Leben, Tod und Transformation, sondern auch von Vertrauen, Loslassen und Erwachen. Irgendwann werden Sie feststellen, dass die tiefsten Flüge Sie nur zu sich selbst und nicht in die Irre geführt haben. Der tiefste Punkt sind und bleiben Sie Selbst. So hoch wie Sie fliegen können, können Sie auch sinken – doch genauso gut können Sie sich nach einem Sinkflug auch wieder in die Lüfte Schwingen. Als Aasfresser macht das Krafttier Kondor darauf aufmerksam, dass Sie sich Ihrer eigenen Größe mehr bewusst werden sollten und mehr Innenschau betreiben sollten, wenn Sie im Außen etwas suchen. Dann lässt Sie der Kondor auch an seiner Weisheit und seinem Wissen über den Lauf der Dinge teilhaben. Gleichermaßen warnt das Krafttier Kondor Sie auch davor, nicht ständig auf Anderen herumzuhacken – vor allem dann nicht, wenn sie bereits am Boden liegen. Zügeln Sie Ihren Sarkasmus und lassen Sie es nicht zu, dass sich Ihre Trauer über etwas oder jemanden in Rache, Wut oder blinden Zorn verwandelt.

Traumdeutung

Das Auftauchen eines Kondors im Traum kündigt eine Wendung des Schicksals und eine gravierende Veränderung in Ihrem Leben an. Sehen Sie im Traum einen fressenden Kondor, weist dieses Traumsymbol mitunter darauf hin, dass auf Ihnen herumgehackt wird und Sie ausgenommen werden. Kreist ein Kondor über Ihnen, symbolisiert das meist eine große Angst vor Verlust, Tod oder Unglück. Ein geradeaus fliegende Kondor bedeutet wiederum, dass einen Botschaften aus der Anderswelt erwarten.

Sonstiges

Nichts bekannt.

Schwalbe

Lebensraum

Schwalben sind mittelgroße Singvögel, die mit den Sperbern verwandt sind und sich hauptsächlich von Insekten ernähren. Ihr Lebensraum erstreckt von Europa über Asien, Nordamerika und Südamerika über Afrika bis nach Australien. Schwalben sind also mit Ausnahme der Arktis und Antarktis weltweit verbreitet. In gesamt Europa sind nur vier Arten heimisch, von denen wohl die Rauchschwalbe in Deutschland am Häufigsten anzutreffen ist. Die wohl auffälligsten Merkmale aller Schwalben sind der lange gegabelte Schwanz, der stromlinienförmige Körperbau und die verhältnismäßig kleinen Füße, die eher zum Greifen und Festhalten, als zum Laufen gedacht sind. In Mitteleuropa sind die meisten Schwalben Zugvögel, die erst im Frühling von ihren Winterquartieren aus Afrika und anderen wärmeren Ländern zurückkehren.

Krafttier SchwalbeMythologie

Auf Grund dessen, dass die Schwalbe ein Zugvogel ist, gilt sie in ländlichen Regionen als Frühlingsbote und Glücksbringer. Wo sie nistet, soll das Glück hausen und wer ihr begegnet, zu dem kehrt das Glück wieder zurück. Andere Länder sehen in der Schwalbe einen Liebesvogel der Botschaften von geliebten Menschen überbringt. In China wiederum symbolisiert die Schwalbe Kinderglück, Erfolg und verheißt dort wo sie nistet eine gute Ehe oder ein harmonisches Zusammenleben ohne Neid, Eifersucht und Streit. In vielen Märchen und Legenden verkörpert die Schwalbe einen guten Freund und unverzichtbaren Helfer in der Not. Im Volksmund weiß man, dass die Schwalbe schlechtes Wetter prophezeit, wenn sie tief fliegt. Ein Sprichwort über die Schwalbe besagt, dass eine Schwalbe noch keinen Sommer macht, was bedeutet, dass man seine Euphorie in Grenzen halten und den Tag nicht vor dem Abend loben sollte. Denn auch wenn die Schwalbe ein gern gesehener Frühlingsbote und Insektenvertilger ist, so bedeutet ihre Rückkehr im Frühling nicht automatisch, dass es keinen Frost mehr gibt. Vielmehr sagt uns die Schwalbe durch ihre Rückkehr, dass wir uns zwar auf den Frühling freuen dürfen, aber nicht zu viel erwarten und dem Kreis der Jahreszeit die benötigte Zeit geben sollten.

Schwalben – Medizin

Fliegt die Schwalbe in Ihr Leben, dann kündigt sie einen glücklichen Wandel an. Sie haben jetzt die Möglichkeit Dinge schnell und und unkompliziert zu beginnen oder zu beenden. So wie auch die Schwalbe als Krafttier schnell, vorausschauend und geschicklich ist, so werden nun auch Ihnen diese Fähigkeiten zu teil, damit Sie Problemen oder Hindernissen blitzschnell und dennoch elegant ausweichen können. Die Krafttiermedizin der Schwalbe hilft Ihnen jedoch auch Stimmungsschwankungen oder Wetteränderungen intuitiv wahrnzunehmen, was Ihnen dabei hilft, sich rechtzeitig und sorgfältig auf eine entsprechende Stimmung oder ein bestimmtes Wetter vorzubereiten. Das Krafttier Schwalbe nimmt Veränderungen im Voraus wahr und zeigt Ihnen, wie Sie sich vor schlechter Stimmung und ungemütlichem Wetter schützen können. Erst wenn der Sturm vorüber und der Trubel vorbei ist, wagt sich die Schwalbe wieder nach draußen. So zeigt Ihnen die Schwalbe als Krafttier auch, wie Sie sich nach Tiefphasen wieder mit neuer Hoffnung in die Lüfte schwingen und der neuen Zukunft selbstsicher entgegen fliegen können. Mit dem Krafttier Schwalbe können Sie aber auch in der Luft Kreise über Ihrem Leben ziehen und alles aus einer andere Perspektive betrachten. Die Krafttiermedizin der Schwalbe beinhaltet also nicht nur Glück, sondern auch Optimismus, Zuversicht und vor allem Schnelligkeit.

Traumdeutung

Sehen Sie in Ihrem Traum eine Schwalbe so kündigt sie Wandlung und Veränderung an. Möglicherweise warten unerwartete Neuigkeiten auf Sie. Sehen Sie im Traum ein Schwalbennest oder Schwalben nisten, so deutet das auf eine Sehnsucht nach häuslichem Glück und familiären Zusammenhalt hin.

Sonstiges

Nichts bekannt.