Schlagwort-Archive: Scharfsinn

Milan

Lebensraum

Der Milan ist ein mittelgroßer Greifvogel mit einem langen Schwanz, der in vielen Teilen Europas, Asiens und Australiens beheimatet ist. Einige Milane sind Standvögel und verweilen den ganzen Winter über, anderen Milane ziehen in wärmere Regionen. Dabei können dieses Regionen mal näher und mal weiter entfernt sein, da der Milan sowohl ein Kurz- als auch ein Langstreckenzieher ist. Im westlichen Europa und in Deutschland ist am ehesten Rotmilan anzutreffen. Es bevorzugt offene Landschaften wie Felder und Wiesen zum Jagen und Gehölze und kleine Baumbestände am Waldrand zum Nisten und Brüten.

Mythologie

In der ägyptische Mythologie soll sich die Göttin Isis in einen Milan verwandelt haben, um ihren Bruder und Ehemann Osiris wiederzuerwecken, der zuvor von Seth aus Eifersucht ermordert wurde. Obwohl Isis es schaffte, ihn wieder zum Leben zu erwecken, so durfte Osiris nicht mehr unter den Lebenden weilen und wurde vom Totengericht zum Herrscher über die Unterwelt ernannt.

Milan – Medizin

Wenn der Milan als Krafttier über Ihrem Leben kreist, dann hilft er Ihnen in bisher unbekanntes Terrain vorzudringen und dieses auszukundschaften. Seinen scharfen Augen entgeht nichts und durch seinen Gleit- Segelflug kann er stundenlang über einer bestimmten Stelle kreisen und diese nach Beute absuchen. In ähnlicher Weise hilft Ihnen auch das Krafttier Milan, einen Überblick zu bekommen, geduldig zu bleiben und Probleme und Lösungen mehrfach zu betrachten. Es gibt viele Facetten, die man nicht alle auf einmal erblicken kann, deshalb sollten Sie sich genug Zeit nehmen und einen gesunden Abstand halten, wenn Sie etwas oder Jemanden prüfen wollen. Andererseits sagt Ihnen die Krafttiermedizin des Milans auch, dass man immer Etwas findet, wenn man nur lange genug sucht. Das kann zwar durchaus positiv sein, wenn man darauf angewiesen ist, Beute zu machen, aber es kann für Andere auch lästig sein, wenn Sie die Fehler immer nur bei Anderen suchen oder nur darauf warten, dass der Andere einen Fehler macht, damit Sie sich für Ihren Fehler nicht entschuldigen oder schämen müssen. Jeder macht irgendwann Fehler, jeder hat etwas zu Verbergen und auch Geheimnisse. Gräbt oder beobachtet man lange genug, wird man auch etwas finden. Der Milan sagt Ihnen: Denken Sie darüber nach, wann ein Suchen und Spionieren angesagt ist, und wann nicht. Das Krafttier Milan hilft Ihnen aber nicht nur beim Finden von Fehlern und Erkennen von Details, sondern auch beim Zurückholen von verloren Dingen wie z.B. Gegenständen, Personen, aber auch Seelenanteilen und sogar auch verlorene Energien. So ist der Milan, wie auch der Adler, ein durchaus beliebter und zuverlässiger Schamanenvogel für Seelenrückholungen und schamanische Extraktionen. Erheben Sie sich mit dem Milan in die Lüfte und betrachten Sie das Leben von einer völlig neuen Perpektive!

Traumdeutung

Träumen Sie von einem Milan, so ist es an der Zeit sich für Neues zu öffnen und geistig wach zu bleiben, um den Wandel mit vollem Bewusstsein zu erleben. Das Auftauchen eines Milans im Traum kann aber auch ein Hinweis darauf sein, dass in Ihrer aktueller Lebenssituation schnelles Denken und Handeln angesagt oder aber Sie sollten Dinge und Geschehen zuerst gut beobachten, bevor Sie zuschlagen oder (voreilig) Schlüsse ziehen.

Sonstiges

Nichts bekannt.

© Wiebke Haarkemper | 17. Februar, 2013, 13:30 Uhr

Falke

Lebensraum

Falken sind kleine bis mittelgroße Greifvögel, die weltweit vorzufinden sind. Man trifft sie daher nicht nur in Mitteleuropa, sondern auch in Nordamerika und Afrika (z.B. Ägypten) an. Die größte Artenvielfalt gibt es jedoch in Mittel-und Südamerika. Ihre wohl markantesten Merkmale sind der sehr gebogene Schnabel, der fast einem Haken gleicht und die großen und dunklen Augen, die durchdringend und stechend wirken. Auffallend sind jedoch auch ihre ihre sichelartigen Flügel und ihr langer Schwanz.

Mythologie

Ägypten: Der Falke gilt nicht nur als Götterbote, sondern auch als Symbol für den Himelsgott Horus, der seit jeher mit einem Falkenkopf dargestellt wird. Ebenso steht der Falke mit dem Sonnengott Re und dem Mondgott Chons in Verbindung. Isiris, die Schwester von Horus, wird auf allen Zeichnungen mit ausgebreiteten Falkenschwingen dargestellt. Das Auge des Horus, das einem Falkenauge gleicht, ist zu einem wichtigen Symbolbild geworden. Es steht für die Sonne und gleichzeitig für den Mond und soll ein mächtiges Schutzsymbol sein. Der Falke nimmt in der Rolle der ägyptischen Mythologie eine ähnliche Rolle ein, wie der Adler in der Mythologie einiger Indianerstämme Nordamerikas. Als nahezu bekanntestes Sonnensymbol und Bote des Sonnegottes selbst genießt der Falke in der ägyptischen Mythologie also ein hohes Ansehen.

Germanen: Freya, die Göttin der Liebe und Fruchtbarkeit, aber auch des Glücks und des Frühlings, trägt ein Falkengewandt, damit sie blitzschnell durch die Lüfte gleiten kann. Das Falkengewandt ermöglicht Freya jedoch auch, sich in einen Falken zu verwandeln, um unerkannt in der Welt der Menschen zu bleiben.

Kelten: Auch in der keltischen Mythologie kommt dem Falken die Rolle eines Botschafters zu. So soll er ein Mittler zwischen der diesseitigen und der jenseitigen Welt sein.

Sonstiges:In der slawischen Mythologie ist der Falke (Sokol) eine Gestalt der Sonne und des Lichtes. Er ist bekannt für seinen großen Mut, seine scharfen Augen, und seine unübertreffliche Schnelligkeit. All dies sind die wichtigsten Voraussetzungen für einen Krieger, weshalb er auch als Symbol- und Leitfigur aller Krieger gilt. In der russischen Mythologie verwandeln sich einiger Märchen und alter Überlieferungen zu Folgen die meisten Helden in Falken, damit sie in der Lage sind, schwere Aufgaben schnell zu lösen.

Falken – Medizin

Wenn der Falke über Ihrem Leben kreist, dann möchte er sie dazu auffordern, Gelegenheiten beim Schopf zu packen und rasch zu handeln. Die Fähigkeit des Falken, impulsiv, schnell und klug zu handeln, wird nun auch Ihnen zu Teil. Mit seiner Hilfe erlangen Sie schnell den Überblick über eine Situation und erkennen sofort Fremdenergien. So gelingt es Ihnen, in Ihrem Revier Ordnung zu halten und Probleme durch seinen Weitblick schneller und besser zu lösen. Wie auch der Falke auf seiner Warte sitzt und das Geschehen von dort aus in aller Ruhe beobachtet, um dann im richtigen Moment zuzuschlagen oder einzugreifen, so liegt auch die Krafttiermedizin des Falken darin, die nötige Geduld und Ausdauer zu entwickeln, um Dinge und Vorhaben zu vollenden. Es liegt in der Natur des Falken Geschehen schnell zu erfassen und Dinge schnell zu erlernen, doch führt diese schnelle Auffassungsgabe oftmals dazu, dass er nicht lange an einer Aufgabe und einem Ort verweilt. Er sucht Abwechslung, liebt Abenteuer und natürlich auch seine Freiheit, die ihm wichtiger als alles Andere ist. So oder ähnlich ergeht es auch den Menschen, welche den Falken als Krafttier haben. Das Geheheimnis der Falken-Medizin liegt darin, Schnelligkeit, Ausdauer und Geduld miteinander zu verbinden. Deshalb macht der Falke als Krafttier auch auf Themen wie Ungeduld, Impulsivität und Neugier aufmerksam. Im Falken als Krafttiver haben Sie nicht nur einen eleganten Begleiter gefunden, der Ihnen immer zur Seite steht, wenn’s brenzlig wird, sondern auch einen zuverlässigen Botschafter, der zwischen Ihnen und den Geistern vermittelt. Mit seiner Hilfe erlangen Sie schnell die nötige Klarheit für eine bestimmte Situation und auch die Klarheit für Ihren persönlichen spirituellen Weg.

Traumdeutung

Das Auftauchen eines Falken im Traum weist darauf hin, dass man vom Feind umzingelt wurde oder von Menschen umgeben ist, die neidisch sind. Als Traumsymbol macht der Falke auch auf die eigene Beobachtungsgabe aufmerksam und wie man diese im eigenen Leben am Besten einsetzt. Nicht immer ist sofortiges Handeln sinnvoll, nachdem man eine Sache durchschaut hat und ein anderes Mal ist es Sinnvollsten, eine Sache durch einen Überraschungsangriff sofort abrupt zu beenden. Der Falke rät Ihnen genau abzuwägen, wann es zu beobachten und wann es einzugreifen gilt und sich der Konsequenzen immer bewusst zu sein.

Sonstiges

Im Medizinrad und Indianischen Horoskop ist der Habicht gemeinsam mit dem Falken und Bussard dem “Mond der knospenden Bäume” (20.03. bis 19.04.) zugeordnet.  Habicht-Menschen handeln und denken blitzschnell, wodurch sich Andere manchmal etwas überfahren und auch überfordert fühlen. Da sie Situationen und Personen sofort durchschauen, fühlen sich Betroffene in ihrer Nähe unwohl, jedoch liegt es in der Natur der Habicht-Menschen immer zu sagen was sie denken. [Weiterlesen…]

© Wiebke Haarkemper | 28. Januar, 2013, 14:00 Uhr

Bussard

Lebensraum

Die Gattung der echten Bussarde umfasst 29 Arten, doch nur der Mäusebussard und der Adlerbussard brüten noch in Mitteleuropa. Der Adlerbussard jedoch ist in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2008, der Bestand des Mäusebussards erholt sich, nach starker Verfolgung bis ins 20. Jahrhundert hinein, wieder zunehmend. Der von Sun Bear im indianischen Horoskop erwähnte rote Habicht ist eher in Nordamerika zu Hause, von der Bedeutung aber mit unseren Bussard- und Habichtarten nahezu identisch, da beide Gattungen zu den Habichtartigen gehören. In Deutschland am häufigsten anzutreffen ist der Mäusebussard, dessen Lebensraum sich über offene Landschaften wie Wiesen, Äcker, Heide und angrenzende Waldgebiete erstreckt.

Mythologie

In der Mythologie der Lakota, der Iowa und der Omaha ist der Bussard ein bedeutendes Geistwesen.

Bussard – Medizin

Wenn der Bussard über Ihrem Leben kreist, kündigt er Wandlung und Veränderung an. Nichts bleibt, wie es ist – alles verändert sich. Geben Sie sich dem Fluss des Lebens hin und sehen Sie in der Veränderung die Chance für einen Neubeginn! Betrachten Sie Ihr Leben objektiv aus der Vogelperspektive – es geht dabei nicht darum zu werten oder zu (be-)urteilen, sondern nur darum, zu verstehen. So wie wir Teil eines großen Ganzen sind, so ist unser Leben, nur eines von Vielen.

Wenn wir versuchen wertfreier zu denken, werden uns bestimmte Ereignisse nicht mehr betroffen machen und wir können uns nicht im Teufelskreis von Angst und Schuld verfangen. Der Bussard zeigt Ihnen, wie Sie durch Wachsamkeit Ihr Leben besser wahrnehmen und durch Achtsamkeit heil werden und ein gesundes Leben führen können.

Der Bussard ist Wächter, Späher und Bote zugleich. Er hilft Ihnen durch seinen Scharfblick Situationen zu durchschauen und mit seiner Schnelligkeit können wichtige Entscheidungen im Bruchteil von Sekunden getroffen werden. Allerdings kann das Erscheinen des Bussard auch Klatsch und Tratsch ankündigen. Es kann sein, dass eine Sache wieder an das Licht geholt wird, über die längst Gras gewachsen ist. Es ist nicht sinnvol Öl in das Feuer zu gießen. Bleiben Sie deshalb ruhig und lassen Sie sich Nichts anmerken. Reden ist Silber, Schweigen ist Gold!

Traumdeutung

Wenn der Bussard im Traum erscheint, bedeutet das meist, das Licht ins Dunkel gebracht wird. Entweder werden falsche Freunde enttarnt, Geheimnisse gelüftet oder es steht eine Lösung für ein aktuelles Problem bereit.

Sonstiges

Im Medizinrad und Indianischen Horoskop ist der Bussard gemeinsam mit dem Falken und Habicht dem “Mond der knospenden Bäume” (20.03. bis 19.04.) zugeordnet.  [Weiterlesen…]

© Wiebke Haarkemper | 3. Juli, 2011, 16:00 Uhr

Wiesel

Lebensraum

Das Wiesel ist ein marderartiges Raubtier, welches gemäßigtes und teilweise arktisches Klima bevorzugt und deshalb ausschließlich auf der Nordhalbkugel verbreitet ist.

Mythologie

Eine Geschichte besagt, dass das Wiesel lieber sterbe, als sich schmutzig zu machen. Deshalb versinnbildlicht es für Christen wohl am Besten Reinheit und Keuscheit. Ein anderes Mythos besagt, dass das Wiesel sogar in der Lage sei, die eigenen toten Junge wieder zurück ins Leben zu holen. Im Aberglauben gilt es allerdings wie schwarze Katzen als schlechtes Omen und Unglücksbote.

Wiesel – Medizin

Das Wiesel ist damals wie heute ein beliebter Untermieter, weil es Schlangen und Ratten erjagt. Wenn das Wiesel auf besondere Weise Ihre Kreise betritt, dann lehrt es Sie das richtige Maß von Unrecht und Vergeltung, Fehler und Vergebung. Es zeigt Ihnen, dass jede Handlung, ja sogar jeder Gedanke eine Resonanz erzeugt, der Sie sich bewusst sein müssen. Aber es hält Ihnen auch den Spiegel vor und konfrontiert Sie mit den eigenen Schattenseiten – seien es Wesenzüge, Eigenheiten oder unangenehme Wahrheiten. Weiterhin lehrt Sie das Wiesel als Krafttier Schnelligkeit und Entschlossenheit. Im Schamanismus ist das Wiesel ein beliebtes Krafttier, um Seelenrückholungen durchzuführen. Es spürt die Seelenanteile gut auf, jagt sie, wenn nötig, und bringt sie schnell und sicher wieder zurück. Wiesel sind von Natur aus schnell und clever. Als Krafttier macht Sie das Wiesel genau auf diese Eigenschaften aufmerksam. Möglicherweise gibt es ein Problem, das sich nur durch mehrere kleine Lösungen vollständig auflösen lässt. Das Wiesel als Krafttier hilft Ihnen, sich die Arbeit aufzuteilen und notfalls Ihr Ziel auch über eine Hintertür zu erreichen. Wenn es eine beengende Situation in Ihrem Leben gibt, dann hilft Ihnen das Wiesel, sich mit Geschick und Eleganz daraus zu befreien – ohne, dass es Jemand bemerkt.

Traumdeutung

Wenn das Wiesel im Traum auftaucht kündigt es meist Glück und Reichtum an, es warnt mitunter aber auch vor krimineller Energie (Diebstahl, Betrug) und falschen Freunden. Seien Sie ehrlich mit sich selbst und geben Sie nicht die Verantwortung ab.

Sonstiges

Das Wiesel ist der Rune Eihwaz zugeordnet, welche bei Reisen durch die Anderswelt behilflich ist, die eigenen Schattenseiten aufdeckt und an das Licht bringt. In Verbindung mit dem Wiesel als Krafttier werden Sie in das Große Geheimnis von Leben und Tod eingeweiht und bekommen neue Wege aufgezeigt.

© Wiebke Haarkemper | 3. Juli, 2011, 15:00 Uhr