Schlagwort-Archive: Feinfühligkeit

Gepard

Lebensraum

Der Gepard ist das schnellste Landtier der Welt und hauptsächlich in Afrika beheimatet. Zum Leben bevorzugt er warmes und trockenenes Klima und große Savannen- und Steppengebiete, in denen er ausreichend Beutetiere wie z.B. dem Zebra, der Antilope und der Gazelle vorfindet. Die Leichtbauweise seines Körpers mit langen Beinen und einer schlanken, aerodynamischen Körperform ermöglicht dem Geparden Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 100km/h, die er zwar in wenigen Sekunden erreicht, jedoch nur kurze Zeit durchhält. Er ist also vielmehr der geborene Sprinter als ein Langstreckenläufer wie der Löwe oder Leopard.

Mythologie

Afrika: Bei den indigenen Völkern Afrikas schätzt man den Geparden seit jeher als weisen Lehrer und Führer, was die Jagd und das Überleben des Stammes angeht.. Aber auch in vielen anderen Kulturen ist der Gepard durch seine Schnelligkeit, seinen Anmut und seiner Sensibilität zu ein Symbol für erfahrene und umsichtige Jäger geworden. Man sagt, dass ein Gepardenfell seinem Träger dabei helfen soll, unsichtbar zu werden und  mit unvorstellbar hoher Geschwindigkeit durch die Welten und Dimensionen zu reisen.

Ägypten: Im alten Ägypten zähmte und dressierte man Geparden, damit sie dem Menschen beider Jagd helfen. Reiche Herrscher besaßen nicht selten Leoparden und Geparden als Haustiere und Symbol der Macht.

Sonstiges: Selbst heute noch findet man Assoziation des Geparden mit Jagd und Tarnung, wenn man sich die Namensgebung der Kampfpanzer ansieht. Denn bei der Bundeswehr beispielweise heißt ein sehr erfolgreiches und gut getarntes Modell „Gepard“.

Geparden- Medizin

Schnellt der Gepard als Krafttier durch Ihr Leben, dann ist die Zeit für Wandlung und einen Dimensionssprung gekommen. Der Gepard vermag in kürzester Zeit auf  Höchstgeschwindigkeit zu beschleunigen, weshalb Ihnen auch das Krafttier Gepard jetzt eine schnelle Aufassungsgabe schenkt, damit Sie keine Zeit mehr verlieren. So wie auch der Gepard nahezu lautlos und ungesehen an seine Beute heranschleicht, um dann blitzschnell zuzuschlagen, so vermag der Gepard als Krafttier auch Ihnen die Fähigkeit des blitzschnellen Handeln und Denkes zu schenken und Sie vor den Blicken unfreundlicher Augen zu schützen. Als furchtloser Jäger, der alles gibt um sein Ziel zu erreicht, fordert Sie der Gepard als Krafttier dazu auf, mehr Einsatz zu zeigen. Ganz nach dem motto: Wer etwas erreichen will sucht Wege, wer etwas nicht erreichen will sucht Gründe. Wenn Sie also etwas erreichen wollen, müssen Sie Wege finden und notfalls neue Wege anlegen oder neue Wege gehen. Mit Hilfer der Krafttiermedizin des Geparden erwacht auch in Ihnen der Jäger, der innerhalb kürzester Zeit seine Ziele zu erreichen vermag. Vom Gepard als Krafttiere lernen Sie Ziele zu erreichen, sich nahezu lautlos und ungesehen im fremden Terrain fortzubewegen und blitschnell sprinten zu können, wenn es die Situation es verlangt. Auf spiritueller Ebene verhilft Ihnen der Gepard als Krafttier zu einem Dimensionssprung und lässt sie in Lichtgeschwindigkeit durch die Zeiten und die Welt- und Lebensgeschichten reisen. Die Geparden-Medizin ist eine sehr rasante und sensible Medizin, die sich durch ihre Sanftheit auszeichnet. Sie sensibilisiert ihren Träger für die Umwelt, schärft alle Sinne und verhilft dem Träger in kurzer Zeit zu bahnbrechenden Erkenntnissen.

Traumdeutung

Wenn ein Gepard durch Ihre Träume streift, dann steht womöglich eine unerwartete Veränderung und Wandlung einer Situation an. Er versinnbildlicht aber auch den unterdrückten Sexualtrieb und sexuellen Jagdinsinkt. Insofern warnt ein Gepard im Traum vor einem Übermaß an ungelebten sexuellen Energien und Phantasie, die umgewandelt und freigesetzt werden wollen.

Sonstiges

Nichts bekannt.

© Wiebke Haarkemper | 22. Juni, 2013, 12:45 Uhr

Delfin

Lebensraum

Delfine sind im Wasser lebende Säugetiere, die – entgegen der weitläufigen Meinung – mit den Walen und nicht mit den Fischen verwandt sind. Beheimatet sind die Delfine in fast allen Weltmeeren, wobei das konkrete Verbreitungsgebiet je nach Delfinart variiert. Der bekanntest Delfin ist der Große Tümmler, der nicht nur im Mittelmeer und im schwarzen Meer, sondern auch in tropischen Meeren vorkommt. So findet man Delfine nicht nur im Antlantik und Pazifik, sondern auch im Indischen Ozean. Das heißt der Lebensraum der Delfine erstreckt sich von Nordamerika über Südamerika und Afrika bis nach Europa, Asien und Australien

Mythologie

In vielen Teilen Europas und Afrikas wie Griechenland und Ägypten wurde der Delfin mit Sanftmut, Liebe und Weiblichkeit assoziiert, weshalb man ihn der griechischen Liebesgöttin Aphrodite und der äyptischen Liebesgöttin Isis zuschrieb. Er soll angeblich den Schoß der Frau verkörpern. Die Bezeichnung „Engel des Meeres“ etablierte sich mit der Zeit, nachdem die Delfine vielen Menschen auf unterschiedlichste Weise auf hoher See das Leben retteten. Laut griechischer Mytholigie sollen Delfine die Seelen der Toten nach Elysion, der „Insel der Seligen“ geleiten. Nach Elysion kamen häufig nur Helden oder Menschen, die von den Göttern geliebt wurden un denen sie Untersterblichkeit schenken wollten. Elysion stellt ein Paradies wie den biblischen Garten Eden da, wo es an Nichts mangelt und Jeder mit ewigem Leben gesegnet ist. Auch im Mittelalter wurde der Delfin besonders verehrt, was man daran erkennt, dass er häufig als Wappentier verwendet wurde.

Delfin – Medizin

Schwimmt der Delfin als Krafttier in Ihr Leben, gilt es Freude, Leichtigkeit und Verspieltheit neu zu entdecken. So wie auch der Delfin ein feinfühliges Wesen ist, sollen auch Sie sich Ihrer Sensibilität bewusst werden und sie nicht länger als unwichtige oder störende Gefühlsduselei abtun. Lernen Sie damit umzugehen und sie richtig einzusetzen, dann können Sie Ihr Leben wahrleich bereichern und leichter an die gesteckten Ziele kommen. Das Krafttier Delfin kann nicht nur Stimmungen, sondern auch Gedanken telepathisch wahrnehmen, was darauf hinweist, dass Ihnen für Ihre aktuelle lebensphase eine ähnliche Fähigkeit zu Teil wird. Vielleicht haben Sie derzeit das Gefühl, immer zu wissen, wie es anderen geht und was sie wirklich denken oder vielleicht wissen Sie sogar schon vorher, was Andere sagen wollen und nehmen anderen die Worte aus dem Mund. Geben Sie anderen auch die Möglichkeit, ihre Gedanken und Gefühle selbst auszudrücken und darüber zu sprechen  – auch wenn Sie schon wissen, um was es geht. Nutzen Sie diese Fähigkeit vielmehr um Ihr Einfühlungsvermögen zu stärken und die passenden Schritte vorzubereiten, dann fühlen sich Andere in Ihrer Nähe nicht nur wohl, sondern auch sicher.

Der Delfin als Krafttier bringt Ihnen aber auch die Medizin der Farben, der Töne und der richtigen Kommunikation. Kommt also der Delfin als Krafttier in Ihr Leben, dann sehnt sich auch Ihre Seele nach Ausdruck und Verwirklichung. Finden Sie heraus, was Ihnen liegt und werden sie kreativ – z.B. durch Zeichnen, Musizieren, Werken, Singen oder Schreiben. Finden Sie Ihre persönliche Seelenmedizin, damit Sie daraus immer neue kraft schöpfen können. Kommt also der Delfin als Krafttier in Ihr Leben, führt er Sie zurück zur göttlichen Quelle, in der Sie Halt, Zuflucht und neue Hoffnung finden. Darüber hinaus spendet das Krafttier Delfin Trost und öffnet Ihr Herz für die Liebe. Seien Sie fröhlich, keck und hilfsbereit wie ein Delfin, der voller Übermut und Lebensfreude durch die Meere springt und schwimmt, dann wird Ihnen die Krafttiermedizin des Delfins wie von selbst zu Teil. Schwimmen Sie mit dem Delfin durch den Ozean des Lebens und springen Sie mit ihm bei aufkommenden Hindernissen wie über Wellen und lernen Sie so die Wellen des Lebens zu reiten!

Traumdeutung

Taucht, sptringt oder schwimmt eine Delfin durch Ihre Träume kündigt er Glück, Heilung und Segen an. Sie stehen jetzt unter einem besonderen Schutz der Geistigen Welt und werden in universelles Wissen eingeweiht, das für Ihre spirituelle Entwicklung wichtig ist.

© Wiebke Haarkemper | 11. Mai, 2013, 10:00 Uhr

Esel

Lebensraum

Der Esel ist eine domestizierte Pferdeart, die in vielen Teilen der Welt teilweise wild vorkommt und teilweise als Haus- und Nutztier gehalten wird. In freier Wildbahn vorkommende Esel bevorzugen karge Landschaften mit trockenem Klima, wie z.B. Wüsten und Gebirge in Asien und Afrika.

Krafttier Esel

Mythologie

Im Volksmund werden Esel seit jeher als dumm und faul bezeichnet, wenn Sie mal ihre fünf Minuten haben und nicht so wollen, wie die Menschen. Aus diesem Grund haben sich wohl auch die Ausdrücke „fauler Esel“ und „dumm wie ein Esel“ etabliert. Tatsächlich sind Esel jedoch alles ander als dumm und faul – sie haben einfach nur einen eigenen Kopf, mit dem man nur umzugehen wissen muss. Sie sind also nicht anders wie so manche Menschen, die auch ihren eigenen Kopf haben und hin und wieder mit dem Kopf durch die Wand wollen. Das ist nicht unbedingt ein Fehlverhalten, sondern nur eine Eigenart der Persönlichkeit und ein eigenwilliger Charakterzug.

Esel – Medizin

Trottet der Esel in Ihr Leben, dann möchte er Sie zu mehr Genügsamkeit auffordern. Möglicherweise hetzen Sie zu schnell durch Ihr Leben oder von einem Termin zum Anderen und bekommen gar nicht mit, dass sie gar nicht mehr richtig leben, sondern nur noch gelebt werden. Offenbart sich Ihnen also der Esel als Krafttier, möchte er, dass sie Ihr Tempo verlangsamen und sich Zeit nehmen. In der Hektik passieren viele Fehler, die in der Ruhe nicht passiert wären, also versuchen Sie sich nun mehr Zeit für die Dinge zu nehmen, die sonst unter den Tisch fallen. Das Geheimnis der Esel-Medizin liegt in der Eile mit Weile. Nehmen Sie sich Zeit für eine Pause und um einen kleinen Augenblick zu verweilen oder Zeit mit Ihrem Partner und Ihren Freunden zu verbingen – wer weiß, vieleicht haben Sie nie wieder die Möglichkeit dazu, verpassen womöglich ein tolles Erlebnis, eine wunderbare Freundschaft, eine neue Herzensdame oder einen neuen Herzensmann. Achten Sie jedoch darauf, nicht faul, träge oder stur zu werden, denn wie Sie nicht acht geben, kann sich die Esel-Medizin schnell ins Gegenteil verkehren und derartige Charakterzüge hervorbringen.

Traumdeutung

Ein Esel im Traum kann auf geistige und körperliche Trägheit und Faulheit hinweisen, die man überwinden sollte, um seine Probleme lösen zu können. Wenn Sie von einem Esel träumen, der Lasten trägt, bedeutet dies, dass schon bald auch Ihnen die Last von den Schultern genommen werdem wird und sich ein Problem klärt, das Sie schon lange bedrückt. Sehen Sie im Traum hingengen einen sturen und bockigen Esel, der nicht gerittten oder weitergehen will kann das auf einen bevorstehenden Streit in der Familie hindeuten.

Sonstiges

Nichts bekannt.

© Wiebke Haarkemper | 6. Februar, 2013, 13:00 Uhr