Seelenpfad der Stärke

 

Der Pfad der Stärke ist Teil des Seelenpfades im Medizinrad, der im Westen liegt und in Richtung Osten zum Zentrum des Medizinrades – und damit auch zur Quelle und sich selbst – führt. Er ist der zwölfte Seelenpfad des Medizinrades, der dritte Seelenpfad des Westens und der 36. Stein im Medizinrad.

Stein-Nr.
Ziel
Jahreszeit
Farbe
Pfadname
36
Kraft
Herbst
Goldgelb
Stärke

Der Pfad der Stärke

Hier begegnen Sie der Ameise. Sie kennt Märchen über den ständigen Energiefluss und über die Macht. Um Stärke zu gewinnen, müssen Sie Ihre Grenzen kennen und unerschütterlich an Ihrem Vorhaben festhalten. Es ist der Ort der geistigen Disziplin. Was wollen Sie wirklich und sind Sie bereit Kraft, Zeit und Energie für Ihr Vorhaben aufzuwenden?

Die Ameise ist ein fleißiges kleines Insekt, das in der Lage ist, ein Vielfaches seines Körpergewichtes zu tragen. Wer könnte sich demnach als Totem für den Seelenpfad der Stärke besser eignen, als die Ameise. Ameisen sind organisiert und fleißig und erreichen dadurch oftmals erstaunliche Leistungen – wie z.B. den Ameisenhügel, den sie in kürzester Zeit erschaffen oder an einen anderen Ort umziehen können.

Was die Ameise auch macht, tut sie zum Wohle der Gemeinschaft und sie setzt immer ihre ganze Kraft ein, um ein Ziel zu erreichen. Auch wenn die Ameise noch so unscheinbar erscheinen mag, so übertrifft sie so manches Lebewesen durch ihre Stärke, Verlässlichkeit und Organisation, sowie sie so manche Menschen durch ihre Beharrlichkeit immer wieder aufs Neue erstaunt.

Der Seelenpfad der Stärke zeigt uns deshalb, dass auch das kleinste Lebewesen eine große Kraft in sich trägt und zu großen Taten fähig ist. Er lehrt aber auch, dass man beharrlich bleiben muss, wenn man ein Ziel erreichen will.

Tier
Mineral
Pflanze
Element
Position
Hüter des Geistes
Elementklan
Bernstein
Brennnessel
Erde
Innerer Westen